Qualys

Qualys bringt virtualisierte, softwarebasierte Scanner Appliances für Unternehmen, Consultants und Cloud-Umgebungen

München (ots) - Die softwarebasierten Scanner Appliances laufen auf gängigen Virtualisierungs-Engines, um Implementierungen noch weiter zu vereinfachen und die Kundenakzeptanz zu maximieren

Qualys®, Inc., der führende Anbieter von On-Demand-Lösungen für das Management von IT-Sicherheitsrisiken und Compliance, meldete heute auf der RSA Conference USA 2011 die Einführung virtualisierter, softwarebasierter Scanner Appliances für die QualysGuard Software-as-a-Service- (SaaS) IT Security and Compliance-Plattform. Die neuen Scanner Appliances werden unter gängigen Virtualisierungs-Engines wie VMware, Xen und Hyper-V betrieben und die derzeitige hardwarebasierte QualysGuard Scanner Appliance ergänzen, die von Tausenden von Unternehmen weltweit genutzt wird. Mehr als 7.000 solche Hardware-Appliances sind derzeit an Kundenstandorten in 85 Ländern im Einsatz. Die Kunden können die neuen virtuellen Scanner - genau wie die hardwarebasierten Appliances - von ihrem QualysGuard-Konto aus auf einer sicheren Web-Oberfläche verwalten. Dort können alle gesammelten Scan-Daten eingesehen werden, um Berichterstattung und die Beseitigung von Schwachstellen zu ermöglichen. Die softwarebasierten virtuellen QualysGuard Scanner werden in mehreren Phasen für unterschiedliche IT-Umgebungen bereitgestellt:

   -       Amazon Elastic Compute Cloud (EC2) Version zum Scannen von
           EC2-Zielsystemen in der Amazon Cloud. Der Scanner läuft 
           für die Kunden transparent und ist über die Amazon APIs 
           vollständig mit QualysGuard integriert, um die 
           Validierung, Erkennung und das Scannen von Assets zu 
           ermöglichen. So können die Kunden ihre EC2-Zielsysteme 
           nahtlos scannen, ohne zusätzliche Software installieren zu
           müssen.

   -       Amazon Virtual Private Cloud (VPC) Version zum Scannen von
           VPC-Zielsystemen in kundenseitigen VPC-Umgebungen in der 
           Amazon Cloud. Die Kunden installieren und konfigurieren 
           diesen Scanner in ihrer VPC-Instanz unter Xen über das 
           Amazon-Portal.

   -       Consultant-Version, die mit VMware Workstation/Player 
           verwendet wird und auf den Laptops von Consultants läuft, 
           damit diese bei ihren Kundenberatungen die Systeme des 
           Kunden scannen können. Die Consultants installieren und 
           betreiben diesen Scanner über die VMware-Konsole auf ihrem
           Laptop.

   -       Enterprise-Version für Rechenzentren, die mit 
           zentralisierten Managementsystemen wie VMware vSphere 
           integriert ist und das Scannen von Unternehmens-Netzwerken
           ermöglicht. Unternehmenskunden installieren diesen Scanner
           in ihren verwalteten Umgebungen unter VMware, Xen und 
           Hyper-V und konfigurieren ihn mithilfe von 
           Virtualisierungsmanagement-Systemen. 

"Die Unternehmen vereinfachen heute ihre IT-Infrastrukturen, indem sie ihre Rechenzentren konsolidieren und virtualisieren und Enterprise-Anwendungen zu SaaS-Anbietern und auf Cloud Computing-Plattformen verlegen. Dieser Umbruch bringt zahlreiche neue Sicherheits- und Compliance-Anforderungen mit sich, denen wir uns stellen müssen", so Philippe Courtot, Chairman und CEO bei Qualys. "Während die Anbieter von Enterprise-Software ihre Angebote erst noch umstrukturieren müssen, um sie an diese neuen Gegebenheiten anzupassen, hat Qualys seine Lösungen von Anfang an auf dem SaaS-Modell aufgebaut. So können wir die erforderlichen Funktionalitäten bieten, indem wir unsere Scanner als virtualisierte Software bereitstellen, ohne dass die entsprechenden Anwendungen umgebaut werden müssen."

   Verfügbarkeit und Preis

   -       Virtueller Scanner für Amazon EC2 - voraussichtliche 
           Verfügbarkeit: März 2011. Gebündelt mit dem Abonnement von
           QualysGuard.
   -       Virtueller Scanner für Amazon VPC - voraussichtliche 
           Verfügbarkeit: Juni 2011. Jahreskosten: 995 Euro.
   -       Virtueller Scanner für Consultants - voraussichtliche 
           Verfügbarkeit: Juni 2011. Jahreskosten: 995 Euro.
   -       Virtueller Scanner für Rechenzentren - voraussichtliche 
           Verfügbarkeit: September 2011. Jahreskosten: 995 Euro. 

Pressekontakt:

Kafka Kommunikation GmbH & Co KG
Ursula Kafka
089 747470580
info@kafka-kommunikation.de

Original-Content von: Qualys, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Qualys

Das könnte Sie auch interessieren: