Börsenverein des Dt. Buchhandels e.V.

Federleicht, biegsam und spannend: Welche Bücher Urlauber in den Koffer packen
Repräsentative Umfrage von Vorsicht Buch! unter 5.000 Menschen in Deutschland

Mit der Aktion "Buch an Bord" von Vorsicht Buch! und Condor können Flugreisende im Sommer ein Kilogramm Freigepäck mehr mitnehmen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/53282 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe:... mehr

Frankfurt am Main (ots) - Viel Buch und wenig Gewicht: Darauf legen Menschen in Deutschland bei ihrer Urlaubslektüre wert. Für knapp zwei Drittel der Urlauber, die mit Büchern verreisen, spielt beim Kofferpacken das Format die Hauptrolle. Bücher sollten nicht zu schwer und nicht zu dick sein, und nicht zu schade für den Kontakt mit Salzwasser, Sand und Sonnencreme. Durchschnittlich 64,6 Prozent ziehen daher das Taschenbuch dem wertigen Hardcover vor. Nur die ganz jungen Leserinnen und Leser ticken anders: Für mehr als die Hälfte der 14- bis 19-Jährigen sollte ein Buch für den Urlaub vor allem nicht zu dünn sein, damit der Lesestoff nicht ausgeht. Die Umfrage wurde von Vorsicht Buch!, der Initiative der deutschen Buchbranche, in Auftrag gegeben, befragt wurden 5.000 Personen in Deutschland über 14 Jahren.

Eher auf E-Books statt auf schweres Papier setzen im Urlaub 40 Prozent der Reisenden mit Büchern im Gepäck. Mit E-Reader oder Tablet im Liegestuhl haben die ganz Jungen wenig am Hut: Mit 42,5 Prozent ist das E-Book bei den 50- bis 59-Jährigen als Urlaubslektüre am beliebtesten.

Und der Inhalt? 39,1 Prozent wählen einfach zu lesende, unterhaltsame und eingängige Literatur. Eher komplexe, anspruchsvolle Texte ziehen im Urlaub nur 26,3 Prozent vor. Die meisten Fans des Taschenbuchs im Urlaub fanden die Forscher in Rheinland-Pfalz (73,2 Prozent), die wenigsten in Mecklenburg-Vorpommern (53,6 Prozent) - beide Länder weichen deutlich ab vom Durchschnitt. Vielleicht hängen die Rheinland-Pfälzer einfach zu sehr an edlen Büchern und haben daher besonders Angst vor Flecken und Eselsohren im schönen Hardcover?

Um das Saarland sollten sich Verleger und Bildungsforscher stärker kümmern: Dort lockt ein komplexer Buchinhalt im Urlaub nämlich auffallend wenig (13,2 Prozent). Anders als in Brandenburg, wo überdurchschnittlich viele Menschen sich grade in den Ferien gern mit einer anspruchsvollen Materie auseinandersetzen (34,1 Prozent).

Damit Urlaubsreisende in diesem Jahr nicht wegen des Gewichts am Lesestoff sparen müssen, haben Vorsicht Buch!, die Kampagne der deutschen Buchbranche, und der Ferienflieger Condor die Aktion "Buch an Bord" konzipiert. Condor spendiert im Juli und August ein ganzes Kilo aufzugebendes Zusatzfreigepäck und macht damit Platz für noch mehr Urlaubslektüre. Einzige Bedingung: Den aufzugebenden Koffer schmückt der Aufkleber "BUCH AN BORD", und den gibt es nur im stationären Buchhandel. Weitere Informationen zur Aktion sowie die Teilnahmebedingungen finden sich unter www.vorsichtbuch.de.

Downloads:

Die detaillierten Umfrageergebnisse nach Geschlechtern, Alter und Bundesländern sowie Pressefotos können abgerufen werden unter: http://ots.de/nqstY

Die Umfrage wurde im März/April 2016 im Rahmen der Kampagne Vorsicht Buch!, einer Initiative der deutschen Buchbranche, von Research Now® durchgeführt. Befragt wurden 5.000 Menschen in Deutschland ab 14 Jahren. Auftraggeber ist der Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.

Die Aktion BUCH AN BORD ist eine Kooperation von Vorsicht Buch! und Condor und läuft vom 1. Juli bis 31. August 2016. Mitmachen können alle Fluggäste, die in diesem Zeitraum mit dem Ferienflieger Condor unterwegs sind (Check-in für einzelnen Flug im Aktionszeitraum, gilt nicht für früheren Hin- oder späteren Rückflug). Die Teilnahme-Aufkleber gibt es ab sofort bundesweit in Buchhandlungen. Den Weg zur nächsten Buchhandlung zeigt die Suchmaschine www.buchhandlung-finden.de. Begleitend verlosen Condor und Vorsicht Buch! einen Fluggutschein für zwei Personen nach Ibiza hin und zurück, das Gewinnspiel findet sich unter www.facebook.com/vorsichtbuch.

Über die Initiative Vorsicht Buch!: Vorsicht Buch! ist eine bundesweite Initiative der gesamten deutschen Buchbranche, die im März 2013 auf der Leipziger Buchmesse startete. Verantwortlich für die Kampagne ist der Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. Ziel von Vorsicht Buch! ist es, Menschen für Bücher zu begeistern und den Buchhandel vor Ort zu stärken. www.vorsichtbuch.de | www.facebook.de/vorsichtbuch

Über Condor: Die Condor Flugdienst GmbH fliegt ihre Gäste seit 1956 an die schönsten Ferienziele der Welt. Jährlich fliegen über sieben Millionen Kunden mit Condor in rund 75 Destinationen in Europa, Asien, Afrika und Amerika. 2016 feiert der Ferienflieger mit zahlreichen Aktionen 60. Geburtstag. Regelmäßige Neuigkeiten zum runden Geburtstag finden Interessierte unter http://60jahre.condor.com/. Die Flotte der Condor besteht aus 43 Flugzeugen: Neun Airbus A320, sieben Airbus A321, dreizehn Boeing 757-300 und vierzehn Boeing 767-300. Im Mai 2015 hat sich der Ferienflieger bei einer Umfrage zum Thema Kundenzufriedenheit gegen sieben weitere Airlines durchgesetzt und wurde zur "Beliebtesten Airline der Deutschen" gewählt.

Pressekontakt Vorsicht Buch!:

Margarete Schwind, Telefon: 030/31 99 83 20, E-Mail:
ms@schwindkommunikation.de

Pressekontakt Condor:
Condor Flugdienst GmbH, Johannes Winter, Leiter Kommunikation, Tel.:
+49 (0) 6107 939-7804, E-Mail: Kommunikation@condor.com

Original-Content von: Börsenverein des Dt. Buchhandels e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Börsenverein des Dt. Buchhandels e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: