Börsenverein des Dt. Buchhandels e.V.

Wilder, Schärfer, Schmusiger: Buchverschenker sind in der Mehrheit

Buchverschenker sind weltoffener: Das Gastland Schweiz greift die aktuelle Kampagne "Vorsicht Buch!" auf. Dani Landolf, Geschäftsführer des SBVV, überreicht Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, ein Gastgeschenk. Weiterer Text über OTS und... mehr

Leipzig / Frankfurt am Main - (ots) - "Vorsicht Buch!", die Kampagne der deutschen Buchbranche präsentiert Buchverschenker auf der Leipziger Buchmesse / Umfrage zur Bedeutung von Büchern als Geschenk / Passionierte Buchverschenker: David Kross, Andrea Sawatzki und Johanna Klum

Rund zwei Drittel aller Deutschen machen es mit einem Buch - wenn sie ihren Freunden, Verwandten, Kindern und Kollegen Freude schenken wollen. Im Rahmen der Kampagne "Vorsicht Buch!", einer Initiative der deutschen Buchbranche, hat der Börsenverein des Deutschen Buchhandels eine Umfrage durchführen lassen, mit der die Bedeutung des Buchs als Geschenk beleuchtet wurde. Bücher werden vor allem zum Geburtstag (83,4 Prozent) und an Weihnachten (64,4 Prozent) verschenkt, viel Luft nach oben ist beim klassischen Präsent zur Essenseinladung (6,5 Prozent).

Buchverschenker sind bremiger!

Die Hauptstadt des Bücherverschenkens in Deutschland ist Bremen. Dort haben 69,2 Prozent der Befragten im letzten Jahr ein Buch verschenkt. Vor allem Freunde (70,4 Prozent), aber auch Verwandte (59,3 Prozent) profitieren davon. Beim Bücherverschenken sind die Bremer Vorreiter - auch die Essenseinladung ist im Vergleich zu anderen Bundesländern dort bereits heute ein beliebter Geschenkanlass: Frei nach dem Motto "Bücher, nicht Blumen oder Pralinen" sind in Bremen bereits 11,1 Prozent der Buchverschenker auf den Geschmack gekommen. "Liebling, lies ein Buch!" - sagen im Bundesvergleich vor allem die Thüringer und Thüringerinnen zu ihren Partnern (41,9 Prozent), wohingegen die Hamburger lieber als alle anderen ihren Kollegen ein gutes Buch schenken (18,3 Prozent).

Prominente bekennen sich

   David Kross, Schauspieler und Synchronsprecher ("Rico, Oskar und 
die Tieferschatten" und "Rio 2 -Dschungelfieber") bekennt sich dazu, 
ein Buchverschenker zu sein: 
"Ich schenke Freunden gerne Bücher, hauptsächlich Freunden, aber auch
meiner Familie. Und umgekehrt bekomme ich auch viele von meinem 
Vater. Oft auch Bücher, die er in seiner Jugend gelesen hat und schön
fand. Für mich ist es dann total interessant, wie ich jetzt darauf 
reagiere - im gleichen Alter aber zu einer ganz anderen Zeit." 

   Für Andrea Sawatzki, Schauspielerin und Synchronsprecherin ("Die 
Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman") ist das Bücherverschenken 
selbstverständlich: "Ich find es heutzutage wichtig, Bücher zu 
verschenken, einfach um das Lesen nicht zu vergessen."  
   Und für Johanna Klum, Moderatorin und Synchronsprecherin (KiKa 
"Dein Song", "Rio 2 - Dschungelfieber"), steht die persönliche 
Komponente im Mittelpunkt: 
"Ich verschenke immer Bücher, die mich aus irgendeinem Grund berührt 
haben, sei es, dass sie mich zum Lachen oder zum Weinen gebracht 
haben." 

"Buchverschenker sind..." - die Buchkampagne "Vorsicht Buch!" Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. startet mit "Buchverschenker sind ..." eine neue Phase der erfolgreichen Kampagne "Vorsicht Buch!". Unter dem Slogan "Buchverschenker sind ..." weist die Buchkampagne "Vorsicht Buch!" zur Leipziger Buchmesse auf mal humorvolle, mal hintergründige oder auch skurrile Weise auf die vielfältigen Aspekte hin, die das Verschenken von Büchern haben kann: den Ausdruck von Wertschätzung für den Beschenkten, den liebevolle Umgang miteinander oder das pure persönlichen Vergnügen des Verschenkens von Büchern.

Die Botschaft dahinter: Wer ein Buch verschenkt, meint es aufrichtig und gibt damit auch etwas von sich preis. Man greift nicht zum oberflächlichen Geschenk oder kommt nicht nur schnell einer Pflicht nach. Man macht sich über den Partner, Freund oder Kollegen Gedanken, verbindet mit einem Buch meist eine Aussage, überlegt, ob man ein Lieblingsbuch weitergeben, auf die besonderen Interessen des Empfängers eingehen oder versuchen will, mit dem Buchgeschenk neue Interessen zu wecken. Und wem die Auswahl des individuellen Buchgeschenkes nicht so leicht fällt, der holt sich kompetenten Rat in der Buchhandlung des Vertrauens, deren Buchhändler und Buchhändlerinnen mit fachkundiger Beratung zur Seite stehen. "Buchverschenker sind ..." ist die Weiterführung der zur Leipziger Buchmesse 2013 erfolgreich gestarteten Aktion "Vorsicht Buch!" - eine Imagekampagne entwickelt als Initiative der gesamten Buchbranche - die den Spaß und die Faszination am Lesen und an Lektüre und den besondere Einfluss von Büchern in den Mittelpunkt stellt. "Vorsicht Buch!" warnt mit einem Augenzwinkern vor den Gefahren des Lesens und zeigt sinnbildlich wie "fesselnd" Bücher sein können und welche "Sprengkraft" ihnen inne wohnt.

Messestand im Leopardenlook

Passend zur neuen Kampagnenphase ist die Aktion "Vorsicht Buch!" mit einem aufmerksamkeitsstarken interaktiven Messestand auf der Buchmesse Leipzig vertreten. "Buchverschenker sind ..." wird die Messebesucher im Leopardenlook empfangen und dazu auffordern, sich augenzwinkernd als Buchverschenker zu bekennen. Standort: Glashalle

   Ansprechpartner vor Ort während der Leipziger Buchmesse: 
boxoffice, Kai Reichel-Heldt 
Mobil: 0172-4028792 
Email: reichel-heldt@boxoffice-fm.de 

Der Tabellenband "Bücher als Geschenk - Buch-Geschenke, -Anlässe und -Empfänger" ist abrufbar unter www.boersenverein.de/pressemappen.

FOLGENDE AUTORINNEN UND AUTOREN WERDEN AM MESSESTAND ERWARTET

TERMIN           AUTORIN/ AUTOR     BUCH              VERLAG 
Donnerstag, 13.3. 
11.30 Uhr        Wolfgang Herles   Susanna im Bade    S. Fischer
12.00 Uhr        Jan Flieger       Der Vierfachmord
                                   von Stötteritz     fhl verlag
                                                      Leipzig 
12.45 Uhr        Jan Weiler        Das Pubertier      Rowohlt
13.00 Uhr        Arno Strobel      Das Rachespiel     S. Fischer
14.00 Uhr        Michael Bar-Zohar Hitlers jüdischer  Jonas Plöttner
                                   Spion
14.00 Uhr        Stefan Müller     Tibor und ich      Schwarzkopf &
                                                      Schwarzkopf 
14.15 Uhr        Eberhard Nembach  Gypsy Blues        Polar Verlag
14.30 Uhr        Jörg Walendy      Tag der            Polar Verlag
                                   Unabhängigkeit
14.30 Uhr        Sylvia Löhken     Intros und Extros  GABAL Verlag
14.45 Uhr        Hartwig Hochstein Stammtischmorde    fhl verlag
                                                      Leipzig
15.00 Uhr        Dietrich Faber    Tote Hunde beißen  Rowohlt
                                   nicht
15.00 Uhr        John von Düffel   DuMont
15.30 Uhr        Jörg Nießen       Die Sauerei geht   Schwarzkopf &
                                   weiter             Schwarzkopf
16.00 Uhr        Carsten Otte      Warum wir?         Klöpfer & Meyer
                                                      Verlag
16.30 Uhr        Frank Goosen      Raketenmänner      Kiepenheuer &
                                                      Witsch
16.30 Uhr        Désirée Nick      Neues von der      Ullstein /
                                   Arschterrasse      Marion v.
                                                      Schröder 
TERMIN          AUTORIN/ AUTOR     BUCH               VERLAG
Freitag, 14.3.
10.30 Uhr        Vince Ebert       Bleiben Sie        der Hörverlag
                                   neugierig	
11.00 Uhr        Patricia Holland  Die Einsamkeit des Gmeiner-       
                 Moritz            Chamäleons         Verlag
                                                      GmbH
11.30 Uhr        Anke Domscheit-   Mauern einreißen   Random House
                 Berg                                 Heyne
                     	
12.00 Uhr        Oliver Bottini    DuMont
12.15 Uhr        Christoph Schwarzer
12.30 Uhr        Verena Roßbacher  Schwätzen und      Kiepenheuer &
                                   Schlachten         Witsch
12.30 Uhr        Stefan aus dem Siepen                dtv
12.45 Uhr        Joachim Llambi    Das wollte ich     Ullstein / Econ
                                   Ihnen schon immer 
                                   mal sagen	
13.00 Uhr        Frank Günther     Shakespeares       dtv
                                   Wortschätze 
13.00 Uhr        Christa von       Das Falsche in mir dtv
                 Bernuth  	
13.15 Uhr        Stefan Tschök     Feuerschlange -    fhl Verlag 
                                   Die Geschichte     Leipzig
                                   zweier Familien	
13.30 Uhr        André Kudernatsch Suffis Welt        Eulenspiegel
14.00 Uhr        Jens Sparschuh    Ende der           Kiepenheuer &
                                   Sommerzeit         Witsch
14.15 Uhr        Thomas Meyer      Wolkenbruchs       Diogenes
                                   wunderliche Reise 
                                   in die Arme einer 
                                   Schickse	
14.30 Uhr        Annelie Wendeberg Teufelsgrinsen     Heyne
14.30 Uhr        Knut Elstermann                      Be.bra Verlag
14.45 Uhr        Jumi Vogler       Was der Humor für  GABAL
                                   Sie tun kann, 
                                   wenn in Ihrem 
                                   Leben mal wieder 
                                   alles schief geht 
15.00 Uhr        Eliyah Havemann   Wie werde ich      dtv
                                   Jude 
15.00 Uhr        Matt Haig         Ich und die        S.Fischer
                                   Menschen 
15.15 Uhr        Evelyn Kern       1001 Lügen         Kern Verlag
15.30 Uhr        Kai Lüftner       Das Kaff der       S.Fischer
                                   guten Hoffnung - 
                                   jetzt erst recht!	
16.00 Uhr        Steinunn          Jojo               Rowohlt
                 Siguardardóttir
16.30 Uhr        Fabian Hischmann  Am Ende schmeißen  Berlin Verlag
                                   wir mit Gold   
17.00 Uhr        David Kross,      Rico, Oskar und    Carlsen/
                 Anton Petzold,    die Tiefer-        Twentieth      
                 Juri Winkler      schatten-          Century
                                   Cast               Fox

                     
                 	 	  
TERMIN          AUTORIN/ AUTOR     BUCH                VERLAG 
Samstag, 15.3. 
11.45 Uhr       Simon Beckett      Der Hof             Rowohlt 
12.15 Uhr       Werner Schneyder   Von einem, der      Westend
                                   auszog, politisch 
                                   zu werden
13.15 Uhr       Katja Eichinger    Amerikanisches Solo Metrolit
14.00 Uhr       Ralf König         Konrad & Paul:      Rowohlt
                                   Raumstation 
                                   Sehnsucht
14.15 Uhr       Anja Goerz         Der Osten ist ein   dtv
                                   Gefühl	
14.30 Uhr       Edgar Rai          Die Gottespartitur  Berlin Verlag
14.45 Uhr       Steffen Ritter     Verkaufen kann von  GABAL Verlag
                                   selbst laufen
15.00 Uhr       Christian Saehrendt DuMont
15.15 Uhr       Giulia Enders      Darm mit Charme     Ullstein/
                                                       Propyläen
15.30 Uhr       Hannah Dübgen      Strom               dtv
16.30 Uhr       Ralph Ruthe        Shit Happens        Carlsen
17.30 Uhr       Kai Twilfer        Schantall, tu ma    Schwarzkopf &
                                   die Omma winken     Schwarzkopf 
TERMIN          AUTORIN/ AUTOR     BUCH                VERLAG
Sonntag, 16.3.
10.30 Uhr       Christine Kaufmann Lebenslust.         Buchverlage
                                   So kann ich mich    LangenMüller
                                   jederzeit neu       Herbig
                                   erfinden            nymphenburger
13.30 Uhr       Stephen Kittl                          DuMont
15.15 Uhr       Elisabeth Schmied  Der Penner im       Schwarzkopf &
                                   Pyjama ist mein     Schwarzkopf
                                   Papa	  

Bei Interesse an tagesaktuellen Informationen zu prominenten Besuchern des "Vorsicht Buch!"-Messestandes lassen Sie sich per Email an reichel-heldt@boxoffice-fm.de auf die Termin-Mailingliste setzen.

Pressekontakt:

Ansprechpartner vor Ort während der Leipziger Buchmesse:
boxoffice, Kai Reichel-Heldt
Mobil: 0172-4028792
Email: reichel-heldt@boxoffice-fm.de

Original-Content von: Börsenverein des Dt. Buchhandels e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Börsenverein des Dt. Buchhandels e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: