Börsenverein des Dt. Buchhandels e.V.

Vorsicht Buch: Einsatzort Küche
Pro-Buch-Kampagne "Vorsicht Buch!" legt mit Umfrage Einstellung der Deutschen zu Kochbüchern und Co. offen

Im November stellt die Pro-Buch-Kampagne "Vorsicht Buch!" das Kochen ganz in den Fokus. Neben Anregungen für Aktionen im Handel wurde eigens eine "Vorsicht Buch!"-Kochschürze kreiert. Damit aber nicht genug: Auf www.vorsichtbuch.de/blog werden Kochbücher verlost und eine von den Spitzenköchen Cornelia... mehr

Frankfurt am Main (ots) - Deutschland kocht und genießt - aber achtet dabei immer stärker auf Figur und Gesundheit. Das hat jetzt eine Umfrage der Pro-Buch-Kampagne "Vorsicht Buch!" zum Thema Kochbücher zu Tage gefördert.* 4.000 Buchkäuferinnen und Buchkäufer ab 14 Jahren wurden zu ihrer Einstellung und ihren Lesegewohnheiten befragt - mit teilweise überraschend unterschiedlichen Ergebnissen in den einzelnen Bundesländern.

Lieber Schnitzel als Salat

Wenn der deutsche Leser die Wahl hat, dann holt er sich eher Hilfe für ein Schnitzel als für einen Salat. Die aktuelle Umfrage der "Vorsicht Buch!" Kampagne brachte unter anderem hervor, dass Kochbücher mehr als doppelt so beliebt sind wie Diätratgeber. 31,9 % der Befragten gaben an, Kochbücher gerne bis sehr gerne zu lesen - der Ratgeber für die gute Figur brachte es auf 13,7 %. Dabei sind es in beiden Fällen vor allem die Frauen, die sich der Lektüre widmen: Inspiration in Sachen Kulinarik suchen sich die weiblichen Leser mit 39,5 % lieber als die Männer, von denen 23,4 % gerne die Nase in ein Kochbuch stecken. Der Trend geht außerdem zum Zweit- und Drittkochbuch. Der Umsatzanteil der Kategorie Essen und Trinken innerhalb der Warengruppe Ratgeber hat im Jahr 2012 die 25 %-Marke geknackt** - Tendenz weiter steigend. Auch für 2013 melden die Marktforscher steigende Verkaufszahlen für Kochbücher. Besonders Themenkochbücher sind beliebte Kaufobjekte.***

Die größten Fans der Bücher

Die beiden größten Fans von Kochbüchern sind das Saarland und Brandenburg. Fast jeder zweite lesende Saarländer (48 % der dort Befragten) und beachtliche 36,8 % der Brandenburger antworteten auf die Frage "Wie gerne lesen Sie Kochbücher?" mit "sehr gerne" oder "gerne". Nur kurz dahinter folgen die Befragten aus Sachsen-Anhalt und Hamburg, die Kochbücher zu 35,6 % bzw. 35,4 % positiv bewerteten.

Nicht nur bei der Beliebtheit, auch bei der Anzahl tatsächlich gelesener Bücher zeigt sich das Saarland am stärksten. 51,2 % der Befragten gaben an, im vergangenen Jahr mindestens ein Kochbuch studiert zu haben. Nach dem Saarland wurden am meisten Kochbücher in Baden-Württemberg gelesen. 45,3 % der Einwohner dieses Bundeslandes studierten letztes Jahr wenigstens eines. Kurz dahinter, auf dem dritten Platz, liegt mit 43,6 % Sachsen. Rheinland-Pfalz, das die Kochbuch-Euphorie in diesem Ausmaß noch nicht ganz erreicht hat, bildet derzeit das Schlusslicht, dennoch lesen auch im süddeutschen Bundesland 31,2 % der dort Befragten gerne bis sehr gerne Kochbücher.

Allein in der Küche - dann doch lieber in ein Kochbuch schauen

Ab dem zwanzigsten Lebensjahr, wenn die Kinder das heimische Nest und damit auch oftmals das "Hotel Mama" verlassen, sind sie auch mit dem Kochen auf sich allein gestellt. Kein Wunder also, dass Kochbücher ab diesem Alter lieber und vor allem auch öfter gelesen werden. Im Alter von 14-19 Jahren spricht sich schon rund jeder Fünfte für Kochbücher aus. Bei den Befragten zwischen zwanzig und neunundzwanzig sind es sogar schon knapp 34 %.

"Vorsicht Buch!"-Kochbuch-Wochen

Im November stellt die Pro-Buch-Kampagne "Vorsicht Buch!" das Kochen ganz in den Fokus. Neben Anregungen für Aktionen im Handel, die vom Krimi-Dinner bis hin zum Nachkochen von Gerichten aus Romanen reichen, wurde eigens eine "Vorsicht Buch!"-Kochschürze kreiert. Im Kampagnenlook gehalten warnt sie: "Vorsicht Buch! Es kann Dich zum Kochen bringen."

Damit aber nicht genug: Auf www.vorsichtbuch.de/blog werden Kochbücher verlost und eine von den Spitzenköchen Cornelia Poletto, Alfons Schuhbeck, Johann Lafer und Hans Jörg Bachmeier handsignierte "Vorsicht Buch!"-Kochschürze wird zusammen mit einem 300 Euro Bücherscheck zugunsten für "Ein Herz für Kinder" versteigert http://ots.de/Bjs2e .

Bei so viel Unterstützung können Herbst und Winter 2013/14 nur eines werden: Richtig lecker!

Über die Kampagne "Vorsicht Buch!":

"Vorsicht Buch!" ist eine bundesweite Initiative der gesamten deutschen Buchbranche, die im März 2013 ihren Auftakt auf der Leipziger Buchmesse hatte. Initiator der Kampagne ist der Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. Ziel von "Vorsicht Buch!" ist es, noch mehr Menschen für Bücher zu begeistern und den Buchhandel vor Ort zu stärken. Im Zentrum der Kampagne stehen verschiedene Printmotive, die humorvoll auf einzelne Genres der Buchbranche anspielen. Weitere Informationen unter www.vorsichtbuch.de .

* Alle nachfolgenden Zahlen stammen aus der Umfrage im Rahmen der Kampagne "Vorsicht Buch!", einer Initiative der deutschen Buchbranche. Durchgeführt wurde die Umfrage im März 2013 von Research Now(R). Auftraggeber der Umfrage ist der Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.

** Quelle: "Buch und Buchhandel in Zahlen 2013", Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V., Frankfurt a.M. 2013

*** Börsenblatt Special "Essen und Trinken" vom 17. Oktober 2013

Pressekontakt:

ZPR GmbH
Sandra von Zabiensky / Sandra Backhaus
Kanalstraße 38
22085 Hamburg
Tel.: 040 - 29 81 35 -11 / 040 - 29 81 35 -12
E-Mail: sandra.vonzabiensky@z-pr.de / sandra.backhaus@z-pr.de
www.z-pr.de

Original-Content von: Börsenverein des Dt. Buchhandels e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Börsenverein des Dt. Buchhandels e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: