McDonald's Deutschland

McDonald's verlängert als FIFA WM[TM] Sponsor bis 2014
Unternehmen setzt weiterhin auf erstklassiges Sportsponsoring

FIFA WM[TM] Sponsor bis 2014: FIFA-Präsident Joseph S. Blatter und Mary Dillon, McDonald’s Executive Vice President und Global Chief Marketing Officer, unterzeichnen in Berlin die Verträge. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/McDonald's Deutschland Inc."
FIFA WM[TM] Sponsor bis 2014: FIFA-Präsident Joseph S. Blatter und Mary Dillon, McDonald’s Executive Vice President und Global Chief Marketing Officer, unterzeichnen in Berlin die Verträge. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/McDonald's Deutschland Inc."

    Berlin (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    McDonald's gab heute in Anwesenheit des FIFA-Präsidenten Joseph S. Blatter die Verlängerung seines Sponsorships zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft[TM] bis 2014 bekannt. Damit führt das Unternehmen sein globales Engagement für den Fußball fort. Seit mehr als 25 Jahren fördern McDonald's und seine Franchise-Nehmer Fußballaktivitäten auf internationaler, nationaler und lokaler Ebene. Seit 1994 ist das Unternehmen offizieller Partner der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft[TM].

    Als weltweiter FIFA WM[TM] Sponsor bis 2014 besitzt McDonald's Rechte an der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010[TM] in Südafrika, der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014[TM] auf dem südamerikanischen Kontinent sowie an den FIFA Confederations Cups während dieser Zeit.

    Auf diese Weise kann McDonald's in seinen Restaurants weiterhin Fußballbegeisterung vermitteln und die bedeutenden Sportevents Millionen von Fans aus aller Welt im Rahmen der Unternehmensstrategie "ich liebe es(R)" zugänglich machen.

    Die Verlängerung der Sponsorvereinbarung zur FIFA WM[TM] sichert McDonald's weiterhin seine exklusiven Vermarktungsrechte im Bereich des Retail Food Service. Außerdem bleibt die McDonald's Fußball Eskorte wichtigstes Programm des Unternehmens - sowohl bei den kommenden FIFA Fussball-Weltmeisterschaften[TM] als auch bei den FIFA Confederations Cups. Diese Aktion bietet mehr als 1.400 Kindern im Alter von 6-10 Jahren die einmalige Gelegenheit, bei allen 64 Weltmeisterschaftsspielen Hand in Hand mit den Fußballstars ins Stadion einzulaufen. Bei der FIFA WM 2006[TM] kamen die Kinder der McDonald's Fußball Eskorte aus insgesamt 51 Nationen. Zudem veranstaltete das Unternehmen während des Turniers 17 Spiele der McDonald's Fußball Eskorte, bei denen Kinder aus aller Welt das Spiel vorwegnahmen, bei dem sie am nächsten Tag ihren großen Auftritt im Stadion hatten.

    "McDonald's hat die Möglichkeit, mehr als 50 Millionen Restaurantbesucher in unseren mehr als 30.000 Restaurants weltweit zu erreichen. Diese Marktstellung bringt uns in die einzigartige Lage, ein überzeugendes und bedeutendes WM-Programm zu aktivieren", betonte Mary Dillon, McDonald's Executive Vice President und Global Chief Marketing Officer. "Unsere Unterstützung der FIFA WM, sowohl auf globaler als auch auf lokaler Ebene, unterstreicht unser weltweit starkes Engagement für einen aktiven, ausgewogenen Lebensstil unserer Gäste. Als Familienrestaurant möchte McDonald's Familien und Kinder zur Teilnahme an regionalen Fußballaktivitäten motivieren - dies geschieht in Form von Vereinspartnerschaften, Förderung von Jugendfußballschulen oder durch die Ausrichtung von Jugendturnieren."

    "Mit McDonald's haben wir nun einen weiteren langfristigen offiziellen Sponsor an Bord für die FIFA-Weltmeisterschaft 2010 und 2014. Das zeigt klar, dass die Unterstützung der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft[TM] weit über die bloße finanzielle Unterstützung dieser Veranstaltung hinausgeht. Durch die Fortsetzung der mittlerweile seit 12 Jahren bestehenden Partnerschaft, die auch durch die Fussball-Eskorten symbolisiert wird, hat McDonald's erneut sein Vertrauen in die FIFA und unsere Initiative 'Fussball für eine bessere Zukunft' gezeigt, insbesondere in Zusammenhang mit dem Programm 'In Afrika mit Afrika gewinnen', das wir gestern auf den Weg gebracht haben", erklärte FIFA-Präsident Joseph S. Blatter.

    Bei der FIFA WM 2010[TM] wird McDonald's Südafrika Gastgeber für die Fußballfans aus aller Welt sein. "McDonald's Südafrika freut sich auf die Weltmeisterschaft im eigenen Land", erklärte Ishmael Moloko, McDonald's Franchise-Nehmer aus Südafrika. "Unsere 93 Restaurants werden nicht ohne Stolz den Gästen aus aller Welt spezielle Angebote bieten."

    McDonald's     Mit fast 50 Millionen Gästen täglich in mehr als 100 Ländern ist McDonald's weltweit Marktführer der Gastronomie. Rund 70 % der weltweit 30.000 Restaurants werden selbständig von Franchise-Nehmern geleitet.

    Das erste deutsche McDonald's Restaurant eröffnete am 4. Dezember 1971 in der Martin-Luther-Straße in München. In bundesweit mehr als 1.260 Restaurants beschäftigen McDonald's und seine Franchise-Nehmer im Jahresdurchschnitt 49.000 Mitarbeiter. Mit rund 2,3 Millionen Gästen täglich ist McDonald's Marktführer der Gastronomie in Deutschland.

    FIFA     Seit über 100 Jahren hat die Fédération Internationale de Football Association, besser bekannt als FIFA, die am 21. Mai 1904 in Paris gegründet wurde, eine wichtige Führungsrolle in der internationalen Fussballgemeinschaft inne. Sitz der FIFA ist Zürich. Unter ihrem achten Präsidenten, Joseph S. Blatter, entwickelt sich die FIFA Schritt für Schritt zu einer modernen und dynamischen Organisation. Das Fundament der internationalen Fussballfamilie bilden unter dem Dach der FIFA die Mitgliedsverbände. Einst sieben, zählt die FIFA inzwischen deren 207, die wiederum in sechs Kontinentalverbände unterteilt sind. FIFA's weltweites Engagement aber geht weit über die verschiedenen Wettbewerbe, wie der grössten Einzelsportveranstaltung der Welt, der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft, hinaus. Im Rahmen von Projekten wie dem FIFA GOAL-Programm und weiteren Entwicklungshilfe- und Wohltätigkeitsaktivitäten wie den SOS-Kinderdörfern, UNICEF und streetfootballworld stellt die FIFA materielle, finanzielle und Promotionsunterstützung bereit, um den Sport zu fördern und Benachteiligten auf der ganzen Welt Freude zu bringen.

    Mehr zum den McDonald's Aktionen bei der FIFA WM 2006[TM]:     http://www.mcdepk.com/2006WorldCupResourceCenter

Pressekontakt:

McDonald's Deutschland Inc.
Martina Augenstein
Drygalski-Allee 51
81477 München
Tel.: 089/ 7 85 94-310
Fax:  089/ 7 85 94-479

Original-Content von: McDonald's Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: McDonald's Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: