Das könnte Sie auch interessieren:

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

SKODA gibt einen ersten Eindruck der aufgewerteten SUPERB-Modellreihe in einem Teaservideo

Mladá Boleslav (ots) - - SKODA stellt überarbeitetes Flaggschiff vor, das erstmals auch in einer ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von McDonald's Deutschland

06.06.2003 – 16:57

McDonald's Deutschland

Bio-Milch bei McDonald's
Bundesverbraucherministerin würdigt Engagement für ökologische Produkte

Bio-Milch bei McDonald's / Bundesverbraucherministerin würdigt Engagement für ökologische Produkte
  • Bild-Infos
  • Download

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    München (ots)

Ab 10. Juni gibt es bei McDonald's Bio-Milch. Die Milch aus kontrolliert ökologischem Landbau kommt von der Andechser Molkerei Scheitz GmbH. Sie enthält wichtige Mineralstoffe wie Calcium und Phosphor sowie zahlreiche Vitamine und hat einen natürlichen Fettgehalt von mindestens 3,8 %. Sie ist bei McDonald's in 0,25l- Einheiten erhältlich. Kinder bekommen diese Milch künftig auch zum Happy Meal. Renate Künast begrüßt die Einführung von Bio-Milch bei McDonald's: "Es ist wichtig, dass Unternehmen wie McDonald's ökologische Verantwortung übernehmen. Das Angebot von Bio-Milch in den Restaurants stärkt das Bewusstsein der Verbraucher für ökologische Lebensmittel."          Die Andechser Molkerei arbeitet als führender Bio-Milchverarbeiter nach den Standards von Bioland(R) und Naturland(R). Dr. Angelika Wendt, Abteilungsleiterin Qualitätssicherung von McDonald's Deutschland Inc.: "Die Bio-Milch ergänzt die McDonald's Speisekarte um ein ökologisches Produkt mit hohem Energie- und Nährstoffgehalt. Die Milchkühe fressen frische Gräser, Heu und andere Naturprodukte. Leistungssteigernde Futterzusätze sind bei der Bioproduktion verboten. Das schmeckt man auch!"          Dies ist ein weiteres Beispiel wie McDonald's integrierte Versorgungswege entwickelt, um die Nachhaltigkeit der landwirtschaftlichen Erzeugung europaweit zu fördern. Neben der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Produzenten von Bio-Fleisch und Freiland-Eiern wird auch z.B. die Erzeugung von Kartoffeln und Salat über die gesetzlichen Anforderungen hinaus kontrolliert. McDonald's fordert von seinen Lieferanten und Erzeugern, auf den Einsatz von Produkten mit genetisch modifizierten Organismen zu verzichten. Vom Feld bis zur servierten Mahlzeit werden alle Prozesse nach strengsten Qualitätsrichtlinien intern wie extern kontrolliert.          McDonald's passt sein Angebot den Wünschen seiner Gäste nach ausgewogener Ernährung an. Es werden auch frische Salate angeboten, wie zum Beispiel der "Chicken Salat" mit Hähnchenbrust sowie der "Gartensalat" - ein bunter Mix aus verschiedenen Blattsalaten, Gurke und Tomate. Neben den bewährten Produkten plant das Unternehmen, sein Angebot um weitere gesunde Snacks aus Obst und Gemüse zu ergänzen.          Das Engagement für Umwelt und Nachhaltigkeit zieht sich bei McDonald's durch die gesamte Warenwirtschaftskette. So verwendet das Unternehmen für die Verpackungen recyceltes Material und Papierrohstoffe aus nachhaltig bewirtschafteten Waldbeständen. Und die LKW, die McDonald's beliefern, fahren mit Biodiesel.

ots Originaltext: McDonald's Deutschland Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
McDonald's Deutschland Inc.
Pressestelle
Ricarda Rücker
Drygalski-Allee 51
81477 München
Tel. 089/78594-446

Original-Content von: McDonald's Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von McDonald's Deutschland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung