McDonald's Deutschland

McDonald's-Programm für die Olympischen Spiele 2008 in Peking unter dem Motto "Wir bringen Menschen zusammen wie noch nie zuvor"

Oak Brook, Illinois (ots/PRNewswire) - - Mehr als 200 McDonald's Champion Kids - Zwei Millionen Spieler von The Lost Ring - Olympia-Athleten Tyson Gay, Alexandre Despatie und Edwin Moses - McDonald's Olympic Champion Crew mit 1.400 Mitarbeitern

Mary Dillon, weltweite Marketingleiterin von McDonald's, bezeichnete heute in einem Webcast die Unterstützung der Olympischen Spiele durch McDonald's als "das innovativste Sponsoring, das wir jemals durchgeführt haben". Sie beschrieb ausführlich die Pläne des Unternehmens, die Olympischen Spiele Kunden auf der ganzen Welt näher zu bringen. McDonald's, seit 40 Jahren stolzer Partner der Spiele, hat für Peking ein einzigartiges Programm aufgelegt, das beispielsweise Kindern eine einmalige Gelegenheit bietet, bei den Spielen dabei zu sein. Als weitere Aktion im Rahmen dieses Programms wurde ausserdem ein innovatives webbasiertes Alternate Reality Game (ARG) entwickelt, an dem unter anderem Olympia-Leichtathletik-Legende Edwin Moses teilnimmt.

"Ganz im Sinne der Olympischen Spiele wollen wir durch unsere innovativen, weltweit angelegten Programme Menschen in einem noch nie zuvor erreichten Ausmass zusammenbringen", erklärte Dillon.

Dillon präsentierte eine Auswahl kreativer TV-Beiträge von überall auf der Welt, einschliesslich einer weltweit ausgestrahlten TV-Werbung, die das Gemeinschaftsgefühl, das die Olympischen Spiele ausmacht, vermittelt und dabei gleichzeitig vor Augen führt, wie McDonald's als offizielles Restaurant der Olympischen Spiele die Sportler mit Essen versorgt. Des Weiteren zeigte sie einen im kanadischen Fernsehen ausgestrahlten Werbespot, in dem die Eltern der Athleten geehrt werden. In einer anderen Werbung aus Australien wird dargestellt, wie sich ein richtiges McDonald's Champion Kid darüber freut, ausgewählt worden zu sein und nach Peking fahren zu dürfen.

Das McDonald's Champion Kids(TM)-Programm ist Teil des fortlaufenden Engagements des Unternehmens zur Förderung des Wohlergehens von Kindern. Dabei sollen junge Menschen auf der ganzen Welt für körperlich, geistig und intellektuell anregende Aktivitäten begeistert werden.

-- Mehr als 200 Kinder aus 40 Ländern werden nach Peking reisen, wo sie die einzigartige Gelegenheit haben, die Olympischen Spiele mitzuerleben, Sportler zu treffen, das olympische Dorf zu besuchen und die faszinierende Kultur Chinas kennen zu lernen.

-- Im Rahmen des von den einzelnen Ländern selbst festgelegten Auswahlprozesses mussten die Teilnehmer gleichzeitig ihre körperlichen, geistigen und verbalen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

-- Viele der Kinder werden als junge Berichterstatter für diverse Medien in ihrer Heimatstadt über ihre Erlebnisse und Erfahrungen berichten.

Das Spiel The Lost Ring, ein ARG, das von McDonald's in Zusammenarbeit mit der weltbekannten Spieleentwicklerin Jane McGonigal, der interaktiven Vermarktungsagentur AKQA und dem Internationalen Olympischen Komitee entwickelt wurde, steht in direktem Einklang mit dem neuen Ansatz des Unternehmens, auf die weltweite Jugendkultur einzugehen und Jugendliche miteinander zu verbinden.

-- The Lost Ring ist das grösste ARG, das jemals gespielt wurde. Es wird von mehr als zwei Millionen Teilnehmern online in mehreren Sprachen gespielt; dabei umfasst das Spiel 100 Länder, der krönende Abschluss des Spiels führt schliesslich nach Peking.

-- Der Leichtathlet und Goldmedaillengewinner der Olympischen Spiele, Edwin Moses, hat seine Identität als Blogger in The Lost Ring gelüftet.

-- Ganz im Sinne des Gemeinschaftsgefühls, für das das Spiel steht, wird McDonald's eine zusätzliche Spende von 100.000 USD an das Ronald McDonald House Charities(TM) für Erdbebenopfer in China überweisen.

Im Rahmen des "McDonald's Olympic Champion Crew"-Programms, einer langjährigen olympischen Tradition von McDonald's, ehrt und belohnt das Unternehmen seine besten Restaurantmitarbeiter.

-- 1.400 der allerbesten Restaurantmitarbeiter von McDonald's aus der ganzen Welt werden nach Peking reisen, um dort die weltbesten Sportler und Tausende anderer Menschen in den vier neuen McDonald's-Restaurants auf dem olympischen Gelände zu bedienen.

-- Um deren Können und die gemeinsamen olympischen Ideale Teamwork sowie hervorragende Leistungen zu feiern, wird McDonald's während seiner Pressekonferenz, die am 7. August in Peking stattfinden wird, einen "Big Mac-Bau"-Wettbewerb veranstalten. Die besten Mitarbeiter aller McDonald's-Restaurants werden im Rahmen dieses Wettbewerbs versuchen, Big Macs von allerhöchster Qualität herzustellen.

-- Die Olympic Champion Crew durfte ausserdem ein kurzes Video über ihre eigene Geschichte und ihre Erfahrungen drehen, das sehr deutlich den olympischen Geist des Teams widerspiegelt. Die besten Videos zum Thema "Olympic Spirit of McDonald's" werden am 7. Juli auf mcdonalds.com veröffentlicht und vier Wochen lang online der Öffentlichkeit präsentiert, die dann für ihre Favoriten stimmen kann.

Es werden vier neue McDonald's-Restaurants auf dem olympischen Gelände eröffnet. Dazu zählen eines im olympischen Dorf zur Versorgung der Sportler, eines im Hauptpressezentrum für die mehr als 30.000 vor Ort erwarteten Medienvertreter sowie zwei für Zuschauer im Olympia-Park "Olympic Green". Kunden können aus einer Vielzahl von Produkten wählen, darunter beliebte Klassiker wie der Egg McMuffin(TM), der Big Mac(TM) und die World Famous Fries(TM); des Weiteren wird es aber auch Premium Chicken-Angebote, Salate, Apfeltaschen und sogenannte "Corn Cups" (Maisbecher), eine regionale chinesische Spezialität, geben.

McDonald's-Restaurants auf der ganzen Welt werden anlässlich der Olympischen Spiele neue Menüs anbieten; so wird es beispielsweise in Lateinamerika einen Peking-Burger, einen Karamell- und Bananen-Sundae und Reis-Sticks geben, in Russland werden hingegen neue, so genannte McFresh-Produkte mit Huhn- und Fischbrötchen und einem Shrimps-Salat angeboten werden. In den USA wird McDonald's mit neun olympischen und paralympischen Sportlern auf der Verpackung für sein kürzlich eingeführtes "Southern Style Chicken" werben. Als Teil der australischen Werbeaktion "Flavor of the Games" wird es während der Olympischen Spiele fünf verschiedene Burger zu kaufen geben: einen amerikanischen, einen europäischen, einen afrikanischen, einen asiatischen und einen australischen Burger.

Aktivitäten von McDonald's in China

Phyllis Cheung, Marketingleiterin von McDonald's China, fasste die Aktivitäten des Gastgeberlandes zusammen. Sie beschrieb ausführlich die Werbeaktionen der Restaurants, Partnerschaften mit einzelnen Sportlern und den olympischen TV-Werbespot von McDonald's China, der Werte wie Teamwork und hervorragende Leistungen in Szene setzt, einen "Jubel-Wettbewerb" für Kunden sowie lokale Programme, an denen sich Restaurantmitarbeiter und Kunden in ganz China beteiligen können. Zum ersten Mal überhaupt arbeitet McDonald's China dabei mit CCTV zusammen, dem grössten Fernsehsender in China und offiziellem Berichterstatter der Olympischen Spiele 2008. Dabei soll eine 12-monatige Dokumentation entstehen, die die chinesischen McDonald's Champion Kids auf ihrem Weg bis zu den Spielen und bei ihren Erlebnissen während der Spiele begleitet.

McDonald's und die Olympischen Spielen

McDonald's wurde im Jahr 1976 offizieller Sponsor der Olympischen Spiele und kann auf ein langjähriges Engagement für die olympische Bewegung verweisen. Bei den Olympischen Winterspielen im Jahr 1968 liess McDonald's Hamburger für die US-Athleten, die am Wettbewerb in Grenoble (Frankreich) teilnahmen, einfliegen, nachdem bekannt geworden war, dass sie das Essen von McDonald's vermissten. Seither haben Millionen von Sportlern, Trainern, deren Familien und Fans von den ausgewogenen und abwechslungsreichen Menüs des Unternehmens gekostet. Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking ist McDonald's nun zum sechsten Mal als weltweiter Partner und zum siebten Mal als offizielles Restaurant der Olympischen Spiele dabei. Im Rahmen der aktuellen Sponsorenverträge wird McDonald's bis zu den Olympischen Spielen 2012 in London als Sponsor tätig sein.

Informationen zu McDonald's

Mit über 30.000 Restaurants in mehr als 100 Ländern ist McDonald's der weltweit führende Gastronomiekonzern. Mehr als 75 Prozent der McDonald's-Restaurants auf der ganzen Welt befinden sich im Besitz von Franchisenehmern und Partnern, die diese auch betreiben. Bitte besuchen Sie unsere Website unter http://www.mcdonalds.com, um mehr über unser Unternehmen zu erfahren.

    Um sich den heutigen Webcast anzusehen und um mehr über die
    olympischen Sponsoring-Programme von McDonald's zu erfahren, besuchen
    Sie bitte die Website http://www.iian.ibeam.com/events/mcdo001/26993
    oder das olympische Pressezentrum von McDonald's unter
 http://www.mcdepk.com/2008OlympicGames
    ANSPRECHPARTNER:
    Suzanne Valliere, McDonald's
    +1-630-623-7555
 suzanne.valliere@us.mcd.com
    Molly Lynch, GolinHarris
    +1-515-450-8668
 mlynch@golinharris.com 

Website: http://www.mcdonalds.com

Pressekontakt:

Suzanne Valliere von McDonald's, +1-630-623-7555,
suzanne.valliere@us.mcd.com; oder Molly Lynch von GolinHarris,
+1-515-450-8668, mlynch@golinharris.com, im Auftrag von McDonald's.
Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/19990916/MCDLOGO,
AP-Archiv: http://photoarchive.ap.org, PRN Photo Desk,
photodesk@prnewswire.com

Original-Content von: McDonald's Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: McDonald's Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: