Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

21.08.2006 – 04:15

Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

O-Ton-Beitrag: Wer den Schaden hat...: Warum Schadenfreude gut tut

Ein Audio

  • schadenfreude.mp3
    MP3 - 868 kB - 00:55
    Download

    Baierbrunn (ots)

    - Querverweis: Das Tonmaterial ist unter
        http://www.presseportal.de/audio abrufbar -

    Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Das war schon zu Großmutters Zeiten so und es gilt auch heute, das zeigt eine aktuelle Umfrage der Apotheken Umschau. Wie verbreitet Schadenfreude in Deutschland ist, weiß Chefredakteur Peter Kanzler:

    O-Ton 12 sec. "Schadenfreude ist weit verbreitet. Laut einer aktuellen Umfrage der Apotheken Umschau bekennen sich acht von zehn Deutschen zu ihrer Schadenfreude. Vor allem junge Menschen bis zum Alter von zwanzig Jahren geben zu, schadenfreudig zu sein."

    Lachen auf Kosten anderer ist nicht die feine englische Art. Aber es hat auch positive Seiten:

    O-Ton 10 sec. "Es tut einfach richtig gut, ab und an mal schadenfroh zu sein. Am größten ist die Freude, wenn es unsympathische Personen trifft, sei es im Beruf oder auch im Privatleben."

    So richtig böse sind die Deutschen laut der Umfrage aber nicht. Sie sind zwar schadenfroh, doch später plagt sie das schlechte Gewissen:

    O-Ton 11 sec. "Nach der Schadenfreude kommt oft das Mitleid. Die Stimmung kippt dann sehr schnell. Fünfzig Prozent, also die Hälfte, so das Ergebnis unserer Befragung, haben später Mitleid mit den Betroffenen."

    Schadenfreude ist brüllend komisch, wenn es andere trifft. Wie aber geht man damit um, wenn man selbst ausgelacht wird? Nicht ärgern lassen, meint Peter Kanzler:

    O-Ton 14 sec. "Begegnen Sie der Schadenfreude mit Humor, mit Selbstironie. Nehmen Sie sich vielleicht selbst auf die Schippe. Stehen Sie zu Ihrem Fehler oder Missgeschick. Und es ist auch gut zu wissen, je lauter jemand lacht, desto unterlegener fühlt er sich ansonsten."

    Denn wer über das Pech von Mitmenschen lacht, vergisst für kurze Zeit seine eigenen Schwächen, schreibt die Apotheken Umschau. Diesen Augenblick des Entspannens sollte man sich und anderen ruhig gönnen.

    ACHTUNG REDAKTIONEN:        Das Tonmaterial ist honorarfrei zur redaktionellen Verwendung. Eine Weitergabe an Dritte oder eine Verwendung zu werblichen Zwecken ist nicht zulässig. Wir freuen uns über einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de.

Kontakt:
Ruth Pirhalla
Pressearbeit
Tel.: 089 / 7 44 33-123
Fax:  089 / 744 33-459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell