Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

20.09.2019 – 04:15

Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

So bleibt man fit am Steuer

2 Audios

  • otp-Auto_SR9.mp3
    MP3 - 3,2 MB - 01:24
    Download
  • bme-Auto_SR9.mp3
    MP3 - 4,0 MB - 01:44
    Download

Baierbrunn (ots)

Anmoderationsvorschlag:

Um im Alter mobil zu bleiben, ist für viele Ältere das Auto ein wichtiges Fortbewegungsmittel. Manch einem fehlt aber die Fitness. Dagmar Ponto hat für uns nachgefragt, wie man am besten herausfindet, ob man noch fahrtüchtig ist.

Sprecherin: Ständig steigt das Verkehrsaufkommen und auch die Gesundheit macht nicht mehr so mit, da wird der eine oder andere ältere Autofahrer unsicher, ob er dem Straßenverkehr noch gewachsen ist. Wir haben Chefredakteurin Claudia Röttger, vom Apothekenmagazin Senioren Ratgeber gefragt, wer überprüft, ob ältere Menschen noch fahrtüchtig sind:

O-Ton Claudia Röttger: 22 Sekunden

"In Deutschland gibt es keine verbindliche Prüfung, sodass jeder selbst verantwortlich ist, ob er sich das Autofahren noch zutraut oder nicht. Am besten spricht man beim nächsten Vorsorge-Check mit seinem Hausarzt darüber und lässt auch gleich Sehen und Hören überprüfen. Wer zum Beispiel unter starken Sehstörungen leidet oder unter fortgeschrittener Demenz sollte natürlich nicht mehr Autofahren."

Sprecherin: Was kann die Fahrtüchtigkeit noch mindern?

O-Ton Claudia Röttger: 22 Sekunden

"Spürbare Beeinträchtigung kann es zum Beispiel durch Medikamente geben wie Schmerzmittel, Schlaf- oder Beruhigungsmittel oder auch Antidepressiva. Da sollte man am besten in der Apotheke nachfragen, welche Arzneimittel das sind, auch freiverkäufliche Medikamente, die Einfluss auf das Fahrverhalten haben. Das Gleiche gilt, wenn eine Dosierung verändert wird oder ein neues Präparat dazukommt."

Sprecherin: Um all das abzuklären, kann man einen Fitness-Check machen und ein freiwilliges Fahrsicherheitstraining absolvieren. Was wird dort geübt?

O-Ton Claudia Röttger: 12 Sekunden

"Man trainiert zum Beispiel, wie das Auto auf abrupt nasser Fahrbahn reagiert, Lenk- und Blicktechniken im Slalomparcours oder wie man richtig bremst und ausweicht vor plötzlich auftretenden Hindernissen."

Sprecherin: Und was bringt so ein Fahrsicherheitstraining für den älteren Autofahrer?

O-Ton Claudia Röttger: 12 Sekunden

"Forscher haben herausgefunden, dass durch gezieltes Training die Fahrkompetenz von über 70-jährigen Autofahrern längerfristig steigen kann. Und das ist nicht nur für den Fahrer wichtig, sondern für alle Verkehrsteilnehmer."

Abmoderationsvorschlag: Nur wer trainiert bleibt fit, empfiehlt der Senioren Ratgeber, und das gilt für Alt und Jung.

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen