Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

02.04.2019 – 08:00

Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

Auch mit wenigen Leberflecken regelmäßig zum Hautscreening

Auch mit wenigen Leberflecken regelmäßig zum Hautscreening
  • Bild-Infos
  • Download

Baierbrunn (ots)

Auch Menschen mit wenigen Leberflecken und einem eher unempfindlichen Hauttyp sollten alle zwei Jahre zum Hautkrebsscreening. "Denn auch aus einem kleinen, eher unscheinbaren Fleck kann sich ein bösartiger Tumor entwickeln", sagt die Münchner Allgemeinmedizinerin Dr. Alexandra Braune im Patientenmagazin "HausArzt". Je früher dieser entdeckt und behandelt werde, desto größer die Heilungschancen. Zwei Drittel der malignen Melanome ("schwarzer Hautkrebs") werden laut Braune mittlerweile auf diese Weise frühzeitig erkannt - "mehr als 90 Prozent der Betroffenen überleben die Erkrankung".

Grundsätzlich gelte: Je mehr Leberflecke, desto größer das Risiko, an einem malignen Melanom zu erkranken. Aber auch für Menschen, die sich viel und ungeschützt in der Sonne aufhalten, zum Beispiel bei der Gartenarbeit, sei das Screening wichtig. "Gleiches gilt für Personen, die viele Sonnenbrände in der Kindheit hatten." Denn in fast allen Fällen ist das Sonnenlicht die Ursache, dass sich Hautzellen verändern und zu bösartigen Tumoren werden.

Gesetzlich Versicherte haben ab dem 35. Geburtstag alle zwei Jahre Anspruch auf die Untersuchung - beim Dermatologen oder bei einem Hausarzt mit der Zusatzausbildung "Hautkrebsscreening". Das Screening lässt sich auch mit dem Gesundheits-Check-up 35 verbinden. Der neue "HausArzt" erklärt in seiner Titelgeschichte, wie Mediziner beim Check-up 35 die Gesundheit der Patienten überprüfen und welche weiteren Früherkennungsuntersuchungen die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Patientenmagazin "HausArzt" gibt der Deutsche Hausärzteverband in Kooperation mit dem Wort & Bild Verlag heraus. Die Ausgabe 2/2019 wird bundesweit in Hausarztpraxen an Patienten abgegeben.

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell