Das könnte Sie auch interessieren:

Postbank Wohnatlas 2019 - Trendwende am Immobilienmarkt nicht in Sicht / Preise schneller gestiegen als im Vorjahr / Preisauftrieb erfasst ländlichen Raum

Bonn (ots) - Die Nachfrage nach Wohneigentum in Deutschland ist ungebrochen, die Märkte sind besonders in den ...

Schlagerbarde macht den "Bachelor" platt! Lucas Cordalis gewinnt gegen Paul Janke / "Schlag den Star" überzeugt mit 14,4 Prozent Marktanteil

Unterföhring (ots) - Spannend bis zum Schluss: Lucas Cordalis und Paul Janke liefern sich bei "Schlag den ...

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

12.03.2019 – 08:00

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Bei trockener Haut lieber elektrisch rasieren

Bei trockener Haut lieber elektrisch rasieren
  • Bild-Infos
  • Download

Baierbrunn (ots)

Bei trockener Haut sollten Männer besser auf eine Nassrasur verzichten. Der Elektrorasierer sei schonender, "weil er ohne Wasser auskommt und die Fettschicht der Haut nicht angreift", erklärt Simone Böckenkrüger, Apothekerin aus Würzburg, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Wer trotzdem nass rasiert, kann vorher etwas Rasiercreme in die Haut einmassieren und anschließend Rasierschaum darübergeben. Das Fett der Creme bildet eine zusätzliche Schutzschicht. "Thermalwasser wirkt ebenfalls reizlindernd. Und der Wirkstoff Nicidin beugt bakteriellen Entzündungen vor", sagt Böckenkrüger.

Auch Frauen rät die Apothekerin zum Elektrorasierer, beispielsweise für die sensible Bikinizone. Auf diese Weise kommt es seltener zu Schnittverletzungen, und die Haut wird weniger gereizt. Juckt sie nach dem Entfernen der Härchen, tut eine Creme mit Aloe vera gut. Sie beruhigt und lindert Juckreiz. Eine Zubereitung mit Ringelblume (Calendula) kann ebenfalls helfen. Die Pflanzenstoffe fördern die Wundheilung und wirken entzündungshemmend.

In der aktuellen "Apotheken Umschau" geben Experten Tipps, wie trockene Haut wieder weich und geschmeidig wird.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 3/2019 A liegt aktuell in den meisten Apotheken aus.

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung