Das könnte Sie auch interessieren:

"Scheunenfund": Erster Bulli-Radarblitzer nach 54 Jahren entdeckt

Hannover (ots) - - T1 war zu Schulungszwecken bei der Polizei Niedersachsen im Einsatz - 66 Jahre ...

"In 90 Tagen zum Erfolg": Zwischen Hollywood, Hochzeitskleid und Homemade Ice Cream

München (ots) - Neue Doku-Soap mit Chris Töpperwien - Folge 2: Chris coacht neben einer ...

Mateusz Klimaszewski verstärkt Berliner Vertriebsteam bei news aktuell

Hamburg (ots) - Seit dem 01. Februar 2019 ist Mateusz Klimaszewski (31) neuer Account Manager im Vertrieb bei news ...

12.02.2019 – 08:00

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Zahn-Zusatzversicherung: Das sollten Verbraucher beachten

Zahn-Zusatzversicherung: Das sollten Verbraucher beachten
  • Bild-Infos
  • Download

Baierbrunn (ots)

Wer über den Abschluss einer Zahn-Zusatzversicherung nachdenkt, sollte zunächst mit seinem Zahnarzt sprechen. Denn nicht für jedes Gebiss kommen teure Implantate oder Kronen in Frage, wie das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" schreibt. Wichtig ist auch, den Versicherungsumfang unter die Lupe zu nehmen. Inklusive der Leistungen aus der gesetzlichen Krankenkasse sollte die Zusatzversicherung mindestens 80 Prozent der Gesamtkosten decken. "Außerdem werden nur gesunde Zähne versichert", erklärt Christoph Kranich von der Verbraucherzentrale Hamburg. Wer also sichergehen will, sollte dies frühzeitig tun. "Und nicht erst dann, wenn es Probleme gibt."

Die gesetzliche Krankenkasse zahlt im Falle eines Zahnersatzes nur einen festen Bestandteil. Wer Wert auf Gold- oder Keramikkronen legt, Implantate oder Inlays benötigt, muss zuzahlen. "Wer eine gute Zusatzversicherung abschließt, bekommt bis zu 90 Prozent erstattet", so Kranich. Laut Bianca Boss, Sprecherin des Bundes der Versicherten, kostet ein guter Versicherungsschutz zwischen 30 und 50 Euro pro Monat.

Die aktuelle "Apotheken Umschau" erklärt, welche Zusatzversicherungen einen gesundheitlichen oder finanziellen Mehrwert bieten.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 2/2019 A liegt aktuell in den meisten Apotheken aus.

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung