Das könnte Sie auch interessieren:

Mateusz Klimaszewski verstärkt Berliner Vertriebsteam bei news aktuell

Hamburg (ots) - Seit dem 01. Februar 2019 ist Mateusz Klimaszewski (31) neuer Account Manager im Vertrieb bei news ...

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

29.01.2019 – 09:00

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

So beugen Autofahrer Müdigkeit am Steuer vor

  • Bild-Infos
  • Download

Baierbrunn (ots)

Um Müdigkeit am Steuer vorzubeugen, sollten Autofahrer bei längeren Strecken spätestens alle zwei Stunden eine Pause einlegen. Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" empfiehlt daher, schon bei der Reiseplanung genügend Zeit für solche Unterbrechungen einzukalkulieren. Grundsätzlich gilt: "Bei ersten Müdigkeitssignalen eine Pause machen", betont Anna-Sophie Börries, Referentin gegen Müdigkeitsunfälle beim Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR). Am besten fährt man dann rechts ran oder steuert auf der Autobahn den nächsten Parkplatz oder die nächste Ausfahrt an. Anschließend sollte der Fahrer die Rückenlehne zurückstellen und zehn bis 20 Minuten schlafen. Aber nicht länger, damit er nicht in den Traumschlaf fällt. Gelingt es dem Fahrer nicht zu schlafen, kann er den Kreislauf mit Bewegung in Schwung bringen. Fenster öffnen oder Radio aufdrehen, hilft dagegen nur wenig und auch nur kurz. Wichtig ist, die Gefahr von Müdigkeit am Steuer nicht zu unterschätzen. Denn sie verursacht schwere Unfälle.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 1/2019 B liegt aktuell in den meisten Apotheken aus.

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung