Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Bei Akne: Kissenbezug und Handtücher oft wechseln

Baierbrunn (ots) - Lange galt Akne vor allem als Teenager-Erkrankung, doch auch bei vielen Erwachsenen sprießen Pickel. Neben einer guten Gesichtspflege empfehlen Experten vor allem, die Bakterien nicht selbst weiter auf der Haut zu verteilen: "Hände unbedingt aus dem Gesicht!", betont die Dermatologin Dr. Annette Schaefer, die im württembergischen Öhringen eine Aknesprechstunde leitet, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Ihr Tipp: Betroffene sollten sich für das Gesicht einen Stoß Gästehandtücher zulegen und diese - wenn sie einmal benutzt wurden - bei mindestens 60 Grad waschen. Auf diese Weise werden an Akne beteiligte Bakterien beseitigt. "Befolgen die Patientinnen diesen Tipp, wird ihre Haut deutlich besser", so die Dermatologin. Auch der Kopfkissenbezug sollte regelmäßig gewechselt werden, in schweren Fällen schon nach drei Nächten. "Außerdem sollte man auch das Kissen selbst öfter austauschen", rät Schaefer. "Nicht wenige Aknepatientinnen haben eine Hausstaubmilbenallergie, deshalb kann altes Bettzeug ihre Haut verschlechtern."

Tipps zur Hautpflege sowie Informationen zur Behandlung von Spätakne finden Leserinnen und Leser in der aktuellen "Apotheken Umschau".

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 4/2018 B liegt aktuell in den meisten Apotheken aus.

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: