Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Pedelec ermöglicht auch Älteren und Kranken das Fahrradfahren

Pedelec ermöglicht auch Älteren und Kranken das Fahrradfahren. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei, es darf jedoch nur im Zusammenhang mit der Pressemeldung und Quellenangabe veröffentlicht werden. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/52678 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau/F1online KatjaKircher Maskot"
Pedelec ermöglicht auch Älteren und Kranken das Fahrradfahren. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei, es darf jedoch nur im Zusammenhang mit der Pressemeldung und Quellenangabe veröffentlicht werden. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/52678 / Die Verwendung... mehr

Baierbrunn (ots) - In den Sattel eines Pedelecs - häufig auch E-Bike genannt - können sich auch Menschen schwingen, die wegen einer Krankheit auf das herkömmliche Fahrradfahren verzichten müssen. "Davon profitieren vor allem Senioren und Menschen mit Übergewicht, Gelenk- und Rückenproblemen sowie Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen", erklärt Dr. Günther Reichle, Lungenfacharzt aus Menden, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Trotz der elektrischen Unterstützung wirkt sich die Bewegung im Freien positiv aus. "Fünfmal wöchentlich dreißig Minuten moderate Bewegung senken das Risiko für einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall ganz erheblich", betont Reichle. Jede Bewegung sei besser als keine. Zumal auch die Psyche profitiere. "Radfahren hellt die Stimmung auf und steigert das Selbstwertgefühl." Menschen mit chronischen Erkrankungen rät Reichle jedoch, nur nach Rücksprache mit dem Arzt aufs Rad zu steigen. Professor Uwe Tegtbur, Sportmediziner von der Medizinischen Hochschule Hannover, betrachtet das E-Bike aber nicht bloß als Notlösung für Ältere und chronisch Kranke, sondern als Hilfe für alle, die ihren Alltag aktiver gestalten wollen. "Pedelec-Fahrer verbringen 60 Prozent mehr Zeit im Sattel als andere Radler", so der Experte.

Was beim Kauf eines Pedelecs beachtet werden sollte, erfahren Leser in der aktuellen "Apotheken Umschau".

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 4/2018 A liegt aktuell in den meisten Apotheken aus.

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: