Das könnte Sie auch interessieren:

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Scheitern Sterne-Köche an anspruchsvoller Shanghai-Küche? Die neue Kochshow "Top Chef Germany" am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1

Unterföhring (ots) - Wie gut kennen sich deutsche Sterne-Köche mit asiatischen Köstlichkeiten aus? Werden ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

15.10.2017 – 08:00

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Auswahl eines Hörgeräts braucht Zeit

Baierbrunn (ots)

Bei der Suche nach einem passenden Hörgerät ist viel Ausdauer und Geduld nötig. "Ein guter Akustiker gibt den Kunden zwei oder drei Geräte nacheinander mit nach Hause. Die sollten sie jeweils mindestens zwei Wochen testen", rät Hörgeräteakustikermeister Matthias Müller aus München im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Und Dr. John-Martin Hempel, leitender Oberarzt der Klinik und Poliklinik für HNO-Heilkunde der Uni München, betont: "Man muss sich durcharbeiten." Rund zwei Monate rechnet er allein für die Auswahl. Denn Anpassungsschwierigkeiten ließen sich selbst mit einem teuren Modell nicht vermeiden.

Die Erwartungen der Patienten sollten laut Hempel am Anfang nicht zu groß sein: Die Hoffnung, gleich wieder super hören zu können, sei leider illusorisch. Müller erläutert: "Das Gehirn muss erst trainiert werden. Sie können ja auch nicht von heute auf morgen eine Stunde lang joggen." Mindestens zehn Stunden pro Tag sollten Patienten ein neues Gerät bereits beim Testen tragen. Woche für Woche werde dann die Lautstärke angepasst. "Wenn Sie Ihr Gerät nur mittwochs beim Stammtisch anlegen, wird das nicht funktionieren." Vielmehr sei Ausdauer nötig - und "tragen, tragen, tragen". Weitere Fragen rund um Hörgeräte beantworten die Experten in der aktuellen "Apotheken Umschau".

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 10/2017 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau