Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Erste Hilfe per Telefon

2 Audios

  • BmE_Erste-Hilfe-per-Telefon_AU7A.mp3
    MP3 - 3,7 MB - 01:36
    Download
  • otp_Erste-Hilfe-per-Telefon_AU7A.mp3
    MP3 - 2,5 MB - 01:04
    Download

Baierbrunn (ots) - Anmoderationsvorschlag: Ein Verkehrsunfall, ein Schlaganfall oder ein Herzinfarkt: wenn wir so einen Notfall mitbekommen, müssen wir Erste Hilfe leisten. Doch viele Helfer haben Angst, etwas falsch zu machen, gerade bei der Wiederbelebung. Deswegen bieten immer mehr Rettungsleitstellen eine telefonische Anleitung an. Petra Bröcker berichtet:

Sprecherin: Bei einer Wiederbelebung übernimmt oft ein Rettungssanitäter telefonisch die Regie, bevor der Rettungswagen eintrifft. Julia Rudorf von der "Apotheken Umschau" hat eine Leitstelle besucht und weiß, wie so etwas klingt:

O-Ton Julia Rudorf: 8 sec.

"Der Notarzt ist bereits unterwegs. Ich sage Ihnen jetzt, was Sie tun müssen. Bleiben Sie im weiteren Verlauf am Apparat, bis ich jeweils meine Erklärungen beendet habe."

Sprecherin: Erste Hilfe per Telefon - das gibt es wirklich! Damit bei der Wiederbelebung nichts schiefgeht, haben erfahrene Ärzte und Sanitäter die telefonischen Anweisungen eindeutig formuliert: O-Ton Julia Rudorf: 20 sec. "Man hat eine Art wasserdichte Gebrauchsanweisung dafür sich überlegt, die in den Rettungsleitstellen auf dem Computer erscheint, wenn ein Notruf eingeht und eine Reanimation angeleitet werden soll. Und was die Mitarbeiter dann dort machen: die lesen wirklich jeden Satz einzeln vor."

Sprecherin: Der Erfolg spricht für sich: Eine amerikanische Studie belegt, dass ein Drittel mehr Menschen durch die telefonische Anleitung überlebt. Und eine Umfrage der "Apotheken Umschau" zeigt, dass sich ohne Anleitung nicht einmal die Hälfte der Befragten eine Wiederbelebung zutraut, mit Anleitung aber fast zwei Drittel:

O-Ton Julia Rudorf: 24 sec.

"Man hat festgestellt, dass es für viele Leute einfach schon ausreicht, wenn man ihnen sagt: 'Keine Angst, ich bin da, ich sage dir jetzt genau, was zu tun ist'. Dann kommen die selber ganz schnell wieder darauf, es fällt ihnen ein. Diese Telefon-Reanimation hat deshalb große Erfolge gezeigt und das wird deshalb auch in Deutschland seit ungefähr fast zwanzig Jahren bei immer mehr Leitstellen gemacht."

Abmoderationsvorschlag:

Die wichtigste Nummer für den Notfall ist die "112". Gut zu wissen, dass dort immer jemand ist, der uns hilft, wenn nötig auch mit Erster Hilfe per Telefon.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: