Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

"Eine sinnvolle Einrichtung" - Verbraucherzentrale wertet Terminservicestellen positiv

Baierbrunn (ots) - Knapp ein halbes Jahr nach Einführung der Terminservicestellen zur Vermittlung von Facharzt-Terminen sehen Verbraucherschützer deren Notwendigkeit bestätigt. Die ersten Zahlen zeigten, dass die Servicestellen eine sinnvolle Einrichtung seien, sagte die Gesundheitsexpertin der Verbraucherzentrale NRW, Regina Behrendt, dem Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Im ersten Quartal dieses Jahres vermittelten die 17 Kassenärztlichen Vereinigungen bundesweit mehr als 31.000 Facharzt-Termine. "Das ist schon eine relevante Anzahl", so Behrendt. Der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Dr. Andreas Gassen, widerspricht: Er hält diese Zahl im Vergleich zu den jährlich mehr als 550 Millionen Behandlungsfällen für sehr gering: "Aus unserer Sicht werden diese Servicestellen nicht wirklich gebraucht." Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen dagegen wertet den Service positiv: "Selbst wenn ihn erst wenige genutzt haben sollten, war er doch für diejenigen viel wert", so Sprecher Florian Lanz. Seit Ende Januar können sich gesetzlich Versicherte, die trotz einer als dringlich eingestuften Überweisung Probleme haben, einen Termin beim Facharzt zu bekommen, an die Terminservicestelle ihrer Kassenärztlichen Vereinigung wenden.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 7/2016 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: