Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Deutschlands Gesundheitsausgaben nicht effektiv
Im europaweiten Vergleich der Gesundheitssysteme liegen wir nur auf Platz neun

Baierbrunn (ots) - Deutschland steckt viel Geld in sein Gesundheitssystem. Bei der Qualität hinken wir trotzdem acht anderen Ländern in Europa hinterher. Das brachte der Euro Health Consumer Index 2014 (EHCI) zum Vorschein, eine europaweite Vergleichsstudie der Gesundheitssysteme. Mitautor Professor Ulrich Keil von der Universität Münster sagt in der "Apotheken Umschau" zwar selbst, es sei schwierig, die Qualität zu messen. "Doch inzwischen sind die Ergebnisse europaweit anerkannt." Das wird auch von der Europäischen Kommission so gesehen. Spitzenreiter des EHCI sind die Niederlande vor der Schweiz und Norwegen. Deutschland belegt Platz 9. Die Niederländer haben nicht nur bei etlichen medizinischen Kriterien die Nase vorn, sie gehen offenbar auch besonders effektiv mit dem Geld um: Sie schafften ihren Spitzenplatz, obwohl sie mit 3829 Euro pro Patient jährlich fast 800 Euro weniger als Ausgabenspitzenreiter Norwegen ausgaben und nur gut 200 mehr als Deutschland.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 9/2015 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: