Das könnte Sie auch interessieren:

Alle hin, Party drin! / Zum sechsten Mal versorgt real wieder die Besucher der beiden Musik-Festivals Sputnik Spring Break und SonneMondSterne

Düsseldorf (ots) - Sonne, Grillen und Zelten im Freien und dazu Musik von Stars wie David Guetta, Sven Väth ...

Tag der Bundeswehr und Jubiläum 70 Jahre Luftbrücke Berlin am Samstag, 15. Juni 2019, ab 9 Uhr auf dem Fliegerhorst Faßberg

Faßberg (ots) - Am Samstag, den 15. Juni 2019, hat bereits zum fünften Mal in Folge der "Tag der Bundeswehr" ...

Fruchtig-tropisch-lecker: Neue Trinkampullen mit Vitamin B12 sorgen für gute Laune und viel Energie

Oldenburg (ots) - In tropischen Gefilden wachsen die wohl erfrischendsten Früchte - Mango und Maracuja. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

17.06.2015 – 09:15

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Naschen ohne schlechtes Gewissen Umfrage: Drei von zehn Bundesbürgern sagen, sie könnten so viel essen wie sie wollen, ohne zuzunehmen

Baierbrunn (ots)

Ob ein Burger, eine Tafel Schokolade oder eine Schale Chips - der Waage ist es egal: Fast drei von zehn Bundesbürgern können nach eigener Einschätzung essen was und wie viel sie wollen, ohne dabei zuzunehmen (28,6 Prozent). Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" hervor. Dabei sagen Männer mit 36,2 Prozent deutlich häufiger als Frauen (21,4 Prozent), dass sie zu sich nehmen können, wie viel sie wollen, ohne zusätzliche Kilos auf die Waage zu bringen. Dagegen gibt jeder Fünfte (19,7 Prozent) in Deutschland an, eigentlich nie unbeschwert essen zu können, weil er immer gleich an die möglichen Folgen für sein Gewicht denken muss.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.165 Frauen und Männern ab 14 Jahren.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe "Apotheken Umschau" zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung