Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Keine Angst vor Muskeln!
Warum Frauen beim Fitness-Training die Muskeln nicht vernachlässigen dürfen

Baierbrunn (ots) - Viele Frauen vernachlässigen ihre Muskeln, und wenn sie trainieren, sind sie beim Krafttraining zu vorsichtig und wagen sich an zu geringe Gewichte. "Das bringt nicht nur nichts. Es demotiviert mit der Zeit auch, weil die Übenden merken, dass sie mit dem Training nicht vorankommen", sagt Professorin Elke Zimmermann, Sportmedizinerin an der Universität Bielefeld, in der "Apotheken Umschau". Beim Training müsse ein angemessener Widerstand vorhanden sein, sonst könne es mit dem Muskelaufbau nicht klappen. Frauen sollen Ausdauer- und Krafttraining kombinieren. Davor, dass sich am weiblichen Körper massige Muskelberge auftürmen, müssen sie sich nicht fürchten. Durch gesundheitsorientiertes Training kann es dazu nicht kommen. Stattdessen formt und strafft eine trainierte Muskulatur den Körper.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 1/2015 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: