PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen mehr verpassen.

27.11.2014 – 08:00

Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

High - und ohne Schulabschluss
Frühe Kiffer scheitern oft, werden häufig abhängig, und ihr Suizidrisiko ist hoch

BaierbrunnBaierbrunn (ots)

Wer vor dem 18. Lebensjahr häufig Haschisch raucht, bricht oft die Schule ab und trägt ein hohes Risiko abhängig zu werden. Auch das Suizidrisiko steigt mit regelmäßigem Kiffen. Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf australische Forscher, die Daten von 3700 heute 30-Jährigen untersuchten, die in ihrer Jugend nach ihrem Cannabis-Konsum befragt worden waren. Um 60 Prozent erhöhte sich bei häufigen Kiffern das Risiko für einen Schulabbruch und das Risiko einer Cannabis-Abhängigkeit war um das 18-fache erhöht. Relevant wurde der Konsum laut den Studienergebnissen, wenn jemand täglich oder mehrmals pro Woche gekifft hatte.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 11/2014 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen
Weitere Storys: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen