Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen mehr verpassen.

03.09.2014 – 08:00

Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

MERS-Epidemie-Gefahr gering
Die von Kamelen übertragene Lungenerkrankung ist gut eingrenzbar

Baierbrunn (ots)

Von der arabischen Halbinsel aus erschreckte jüngst ein Virus die Welt. Es erinnerte an eine Epidemie mit einem ähnlichen Erreger von 2003, die rund 8000 Personen infizierte und etwa 750 Todesopfer forderte. Der neue Erreger infizierte nach offiziellen Zahlen bis Anfang Juli rund 850 Menschen und tötete 320 von ihnen. Auch in einigen europäischen Ländern einschließlich Deutschland wurde er vereinzelt von Reisenden eingeschleppt. Die Sorge um eine weltweite Epidemie kam auf. Bald war klar, dass Kamele das Virus beherbergen und Menschen damit anstecken können. Dann aber ist die Infektionskette meist beendet, stellte sich nun heraus. "Unter normalen Umständen überträgt sich das Virus nur sehr schwer von Mensch zu Mensch", sagt Professor Christian Drosten, Direktor des Instituts für Virologie an der Universität Bonn und weltweit anerkannter Experte für Coronaviren in der "Apotheken Umschau". Anders als etwa Grippeviren seien die MERS-Erreger genetisch sehr stabil und würden sich nur sehr schwer an den Menschen anpassen. Wahrscheinlich, so Drosten, kursieren sie bereits seit Jahrzehnten unter Kamelen und haben auch immer wieder Menschen erkranken lassen, ohne dass die Ursache bekannt war.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 9/2014 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen
Weitere Storys: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen