Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Gefahr für die Leber
Warum Fernreisende an eine Impfung gegen Hepatitis A denken sollten

Baierbrunn (ots) - Eines der unerwünschten Souvenirs von Fernreisen ist die Infektion mit Hepatitis-A-Viren, die eine Leberentzündung auslösen. Schon am südlichen Mittelmeer beginnt das Risikogebiet. Bei Kindern verläuft die Infektion meist harmlos und hinterlässt einen lebenslangen Immunschutz. Erwachsene erkranken aber oft recht schwer. Infizierte wiederum können Menschen in ihrer unmittelbaren Umgebung anstecken. Deshalb empfehlen Reisemediziner die vorbeugende Impfung, die auch noch kurz vor Reiseantritt sinnvoll ist, berichtet die "Apotheken Umschau". Da Kinder sich hier in Deutschland kaum noch infizieren, sind Erwachsene meist nicht mehr natürlich geschützt und deshalb gerade auf Reisen gefährdet. Das Virus verbreitet sich vor allem unter schlechten hygienischen und sanitären Bedingungen. Es wird über Kot und damit verunreinigte Lebensmittel und Trinkwasser aufgenommen.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 7/2014 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: