Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

26.08.2013 – 04:15

Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

Bodenvase raus, Sicherheit rein: so beseitigen Sie Stolperfallen in der Wohnung!

Ein Audio

  • stolperfallen.mp3
    MP3 - 1,2 MB - 01:04
    Download

Baierbrunn (ots)

Eine schöne Lampe vom Flohmarkt, ein geerbter Sessel, ein Souvenir aus dem Urlaub: im Laufe der Zeit sammeln sich eine Menge Dinge in unserer Wohnung. Manche Einrichtungsgegenstände können sich aber als Stolperfallen entpuppen. Gerade wenn man älter wird, sollte man diese Dinge entrümpeln, rät Hans Haltmeier, Chefredakteur der "Apotheken Umschau":

O-Ton 18 sec.

"Häufig sind Dekoobjekte ein Risiko, zum Beispiel Bodenvasen oder große Zimmerpflanzen. Ganz besonders, wenn sie auch noch auf der Treppe stehen. Auch lose Teppiche, Matten oder Bettvorleger können gefährlich sein. Das sollte man ausmisten, am besten rechtzeitig, bevor es zum Unfall kommt."

Gerade ältere Menschen hängen aber an ihren Möbeln und trennen sich nur ungern davon. Doch der Vorteil liegt auf der Hand:

O-Ton 17 sec.

"Das Argument, dass sie dort länger wohnen können, wenn sie die Wohnung entsprechend entrümpeln, macht es ihnen vielleicht leichter. Man kann sich auch beraten lassen: im Internet gibt es unter der Adresse der 'Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungsanpassung' auf jeden Fall Infomaterial."

Wer die sperrigen Möbel aussortiert hat, sollte sich dem nächsten wichtigen Thema widmen: die Wohnung muss gut ausgeleuchtet sein:

O-Ton 23 sec.

"Meist lässt ja mit den Jahren auch die Sehkraft nach. Das heißt, gute Beleuchtung ist auch sehr wichtig, besonders in Fluren, im Eingangsbereich und auf der Treppe. Es gibt auch Lampen mit Bewegungsmelder. Die sind sinnvoll wenn man zum Beispiel nachts mal ins Bad muss und nicht extra Licht einschalten muss. Oder auch ein permanentes Nachtlicht, das kann gute Dienste tun."

Auch Griffe und Handläufe machen die eigenen vier Wände sicherer, schreibt die "Apotheken Umschau". Mittlerweile gibt es im Fachhandel so genannte Saughaltegriffe. Diese lassen sich ohne Bohren und Schrauben an Fliesen anbringen, so dass der Einbau leicht gemacht ist.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell