Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

15.02.2012 – 08:00

Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

Gleichberechtigung macht Mathe-Mädchen
Wo Ungleichheit zwischen den Geschlechtern herrscht, sind Jungs besser im Rechnen

Baierbrunn (ots)

Mathe ist Männersache, so das Klischee. Mit einer natürlichen Veranlagung hat das aber nichts zu tun, denn je mehr Gleichberechtigung der Geschlechter in einer Gesellschaft herrscht, desto besser sind auch die Mädchen in Mathe. Das berichtet das Apothekenmagazin "BABY und Familie" unter Berufung auf eine aktuelle US-Studie. Bei einem Vergleich von 86 Ländern, von den USA, über Schweden bis Südkorea, ließ sich nachweisen: Nicht das Geschlecht, sondern soziale und kulturelle Bedingungen entscheiden über die Mathe-Leistungen. In vielen westlich geprägten Ländern haben Frauen zum Niveau der Männer aufgeschlossen.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Apothekenmagazin "BABY und Familie" 2/2012 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.baby-und-familie.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell