Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Der Ton macht den Stress
Mit der Geräuschkulisse von Computerspielen wächst die Belastung der Spieler

Baierbrunn (ots) - Rasante Computerspiele sind oft nicht entspannend, sondern reiner Stress. Aber nicht nur die Bilder treiben den Puls in die Höhe und den Schweiß aus den Poren, fanden Forscher um Professor Hans Volker Bolay heraus, die in Heidelberg Grundlagenforschung zur Computernutzung betreiben. Viel aufregender seien die Geräusche. Bei einem getesteten Kampfspiel rattern Hubschrauber-Propeller umso lauter, je näher sie einer Festung kommen, die sie angreifen. "Das beschleunigt den Puls, ohne dass der Spieler sich dem entziehen kann", erklärt Bolay in der "Apotheken Umschau". "Die Spieler durchleben Spitzenbelastungen." Der Wissenschaftler hält es für sinnvoll, dass Hersteller und Prüfer von Spielen künftig verstärkt die Geräuschkulisse kontrollieren, um die Stressbelastung für die Spieler zu dämpfen. "Denn niemand weiß, wie sich die wiederholten extremen körperlichen Belastungen langfristig auswirken."

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 10/2010 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: