Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Keime aus der Waschdüse
Legionellen im Kfz-Scheibenwaschwasser als Auslöser der Legionärskrankheit vermutet

Baierbrunn (ots) - Als eine Quelle für die gefährliche Legionellen, die Verursacher der Legionärskrankheit, hat ein britisch-schwedisches Forscherteam Scheibenwaschanlagen ermittelt, berichtet die "Apotheken Umschau". Untersuchungen von Personen in England und Wales, die an Legionellose erkrankt waren, ergaben, dass jeder fünfte überdurchschnittlich viel Zeit im Auto verbrachte und häufig mit offenem Fenster fuhr. Die Forscher vermuten, dass die Bakterien, die sich im stehenden warmen Wasser vermehren, beim Saubersprühen der Frontscheibe durch offene Seitenfenster ins Auto gelangen und eingeatmet werden. Reinigungsflüssigkeit im Waschwasser senkt das Infektionsrisiko.

Mehr zum Thema Infektionen und Legionellose auf www.apotheken-umschau.de/Infektion

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 9/2010 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: