Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

03.07.2010 – 08:05

Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

Bremsen Betablocker Brustkrebs?
Studie: Weniger Metastasen und Todesfälle

Baierbrunn (ots)

Betablocker haben möglicherweise einen günstigen Einfluss auf den Verlauf von Brustkrebs. Darauf weist das Ergebnis einer Studie hin, die an der Universität Witten-Herdecke überprüft wurde. Patientinnen, die während der Krebstherapie Betablocker einnahmen, hatten deutlich weniger Metastasen und ein geringeres Risiko, am Brustkrebs zu sterben, als Frauen einer Vergleichsgruppe, welche dieses Mittel nicht einnahmen, berichtet die "Apotheken Umschau". Betablocker besetzen Andockstellen (Rezeptoren) für bestimmte Hormone und unterdrücken damit deren Wirkung. Möglicherweise sind an der Ausbreitung der Krebszellen Substanzen beteiligt, die ihre Wirkung über die gleichen Rezeptoren entfalten. Um das Ergebnis abzusichern, sind weitere Studien nötig.

Ausführliche Informationen zum Thema Brustkrebs unter www.apotheken-umschau.de/Brustkrebs

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 7/2010 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen
Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen