Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen mehr verpassen.

19.04.2010 – 04:15

Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

ots.Audio: Urlaubsknigge - die größten Fettnäpfchen und die wichtigsten Benimm-Regeln fürs Hotel (mit Atmo "Hotel-Rezeption")

Ein Audio

  • urlaubsknigge.mp3
    MP3 - 2,3 MB - 00:59
    Download

Baierbrunn (ots)

Die Ferien-Saison hat begonnen und bei vielen steigt die Vorfreude auf den nächsten Urlaub. Wer sich einmal so richtig verwöhnen lassen will, kann zum Beispiel im Hotel einchecken Geräusch Klingel / Hotel-Rezeption. Doch auch das netteste Service-Personal ist irritiert, wenn Gäste sich nicht an die gängigen Benimm-Regeln halten. Die größten Fettnäpfchen kennt Peter Kanzler, Chefredakteur der "Apotheken Umschau".

O-Ton 16 sec "Das morgendliche Besetzen von Liegestühlen am Swimming-Pool hat sich zum regelrechten Sport entwickelt, zumindest in manchen Hotels. Viele Gäste werfen einfach morgens ein Handtuch über den Liegestuhl und gehen dann erst zum Frühstücken. Das ist einfach unhöflich und vielfach auch unnötig."

Im Urlaub darf die Kleidung gerne lässig sein - aber nicht nachlässig. Es gibt Grenzen:

O-Ton 22 sec "Ein typischer Fauxpas ist, wenn man im Bikini oder in der Badehose - also mit blankem Oberkörper - durchs Hotel läuft, da wird man einfach schief angeschaut. Besser ist, sich ein T-Shirt überzuziehen oder auch ein Hemd. Und was auch wichtig ist: Man sollte auf gar keinen Fall barfuß durchs Hotel gehen. Das ist auch gefährlich. Es könnten im Hotel eventuell auch Glassplitter oder andere Dinge herumliegen und man kann sich da sehr leicht verletzen."

Eine weitere Frage drängt sich den Hotelgästen jeden Morgen am Frühstücks-Buffet auf: Darf man sich Brötchen schmieren und als Vorrat für den Tag mitnehmen?

O-Ton 12 sec "Manche Hotelgäste nehmen ja gerne Lebensmittel vom Frühstücks-Buffet mit aufs Zimmer. Das wird in der Tat nicht gerne gesehen und ist auch verboten. Gleiches gilt, wenn man Speisen und Getränke außerhalb vom Hotel kauft und mit aufs Zimmer nimmt."

Insgesamt sind die deutschen Urlauber aber beliebt, schreibt die "Apotheken Umschau". Demnach geben die Deutschen zwar wenig Trinkgeld und beschweren sich häufig, aber sie gelten auch als höflich, ordentlich und leise.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen
Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen