Das könnte Sie auch interessieren:

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

22.12.2009 – 08:35

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Doch keine Massenflucht
Die Auswandererrate ist in Deutschland seit langem stabil

    Baierbrunn (ots)

Fernsehserien wie "Goodbye Deutschland" können den Eindruck erwecken, immer mehr Bundesbürger würden ihre Heimat verlassen. Doch Statistiken zeigen, dass die Auswandererrate seit Langem stabil bei 0,8 Prozent liegt, berichtet die "Apotheken Umschau". Eine Untersuchung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung Berlin analysierte nun erstmals, wie sich die Gruppe der rund 650000 Auswanderer zusammensetzt. Demnach suchen vor allem jüngere Frauen mit einer guten Ausbildung ihr Glück in der Fremde. Aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen beeinflussen die Entscheidung allenfalls minimal.

    Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

    Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 12/2009 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung