Das könnte Sie auch interessieren:

"Der Barbier von Sevilla" aus Lugano im 3satFestspielsommer

Mainz (ots) - Samstag, 15. Juni 2019, um 20.15 Uhr Erstausstrahlung Im Rahmen des 3satFestspielsommers zeigt ...

"Mein stiller Freund": ZDF-Doku "37°" über Frauen, die trinken

Mainz (ots) - Es sind schon lange nicht mehr nur die Männer, die trinken. Im ZDF schildert "37°" am Dienstag, ...

Alle hin, Party drin! / Zum sechsten Mal versorgt real wieder die Besucher der beiden Musik-Festivals Sputnik Spring Break und SonneMondSterne

Düsseldorf (ots) - Sonne, Grillen und Zelten im Freien und dazu Musik von Stars wie David Guetta, Sven Väth ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

26.10.2009 – 09:15

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Schönfärberei - Umfrage: Jede Vierte versteckt graue Haare

    Baierbrunn (ots)

Einfach eine andere Haarfarbe auszuprobieren, ist eher etwas für Frauen. Sie sind es auch, die versuchen graue Haare möglichst zu verbergen. Das zeigen die Ergebnisse einer repräsentativen GfK-Umfrage im Auftrag der "Apotheken Umschau". So sagt jede Vierte (25,4%), sie färbe ihre Haare, weil ihr ihre Ursprungsfarbe nicht so gut gefalle, bei den unter 50-Jährigen ist es sogar mehr als jede Dritte (36,0 %). Ebenfalls knapp jede vierte Frau (24,1%) färbt, um graue oder weiße Haare zu verdecken. Je älter, natürlich desto eher - das belegen die Zahlen: So tönt und färbt bei den 60- bis 69-Jährigen fast jede Zweite (47,0%) aus diesem Grund. Ein Drittel (34,6%) aller befragten Frauen gibt außerdem an, ihr Haar so gut es geht zu pflegen, um möglichst lange volles Haar zu behalten.

    Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.004 Personen ab 14 Jahren, darunter 972 Männer und 1.032 Frauen.

      Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung
frei.

    Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung