Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

27.09.2009 – 11:44

Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

Oft besiegt Geduld die Ohrgeräusche
Ein plötzlich aufgetretener Tinnitus verschwindet häufig von selbst wieder

    Baierbrunn (ots)

Wer plötzlich quälende Ohrgeräusche - Tinnitus genannt - verspürt, muss sich nicht sorgen, darunter nun das ganze Leben lang zu leiden. Auch ohne Therapie klingt das Pfeifen oder Rauschen nämlich häufig wieder ab. In den ersten vier Wochen liegt die Spontanheilungsrate bei etwa 70 Prozent. Langfristige Verläufe, welche die Betroffenen existentiell belasten können, sind gleichwohl auch möglich. Professor Gerhard Hesse, Leiter der Tinnitus-Klinik im hessischen Bad Arolsen, empfiehlt in der "Apotheken Umschau" den Gang zum Ohrenarzt, wenn die Geräusche nicht innerhalb von 48 Stunden abklingen. Ein akuter Tinnitus gehe oft mit einem Hörschaden einher. Je früher dieser behandelt werde, umso besser seien die Heilungschancen. Aber auch wenn sich Ohrgeräusche schon lange festgesetzt haben, können die Tinnitus-Experten heute erfolgversprechende Hilfen anbieten. Die Deutsche Tinnitus-Liga bietet Betroffenen persönliche Beratung an (Internet: www.tinnitus-liga.de).

    Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

    Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 9/2009 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell