Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

08.09.2009 – 08:05

Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

Vererbter Reifeprozess
Die Gene spielen beim Zeitpunkt der Pubertät eine große Rolle

    Baierbrunn (ots)

Kleine, rundliche Mädchen kommen im Durchschnitt früher in die Pubertät. Dabei spielen Gene eine Rolle, die das Wachstum steuern. Sie beeinflussen offenbar auch den Zeitpunkt der Geschlechtsreife, berichtet die "Apotheken Umschau". Das fanden Wissenschaftler aus 23 Forschungseinrichtungen, als sie in der Erbsubstanz von Mädchen stöberten und mehrere Gene identifizierten, die mit einem frühen Zeitpunkt der ersten Menstruation einhergehen. Ein Gen allein machte dabei rund drei Monate aus. Bereits vorher war bekannt, dass Mädchen dann die erste Regel bekommen, wenn ihr Körper genug Fettreserven besitzt.

    Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

    Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 9/2009 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen
Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen