Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Fremdgehen, warum nicht? - Umfrage: Jedem Vierten fehlt die Abwechslung

    Baierbrunn (ots) - Fremdgehen belastet jede Partnerschaft extrem. Für viele deutsche Männer ist Fremdgehen aber offenbar kein Tabu. Das belegen die Ergebnisse einer repräsentativen GfK-Umfrage im Auftrag der "Apotheken Umschau". So gab mehr als jeder fünfte Mann (22,6%), der in einer festen Beziehung lebt, an, er könnte sich vorstellen fremdzugehen. Allerdings käme diese Alternative für sie nur in Frage, wenn sie mit der sexuellen Beziehung mit ihrer Partnerin unzufrieden seien. Anzeichen für Unzufriedenheit gibt es bei einigen bereits. Jeder Vierte (24,9%) vermisst in seiner Partnerschaft die Abwechslung in im Liebesleben. Ebenso viele Männer (25,9%) würden sich von ihrer Partnerin generell mehr sexuelle Aktivität wünschen.

    Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 654 Männern ab 16 Jahren, die zurzeit in einer festen Partnerschaft leben.

    Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

    Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.gesundheitpro.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: