Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Anti-Baby-Spritze für ihn
Chinesische Forscher sind mit dem Hormon Testosteron erfolgreich

    Baierbrunn (ots) - Die hormonelle Empfängnisverhütung für den Mann ist offenbar doch möglich. Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf eine Studie am nationalen Forschungsinstitut für Familienplanung in Peking (China). Mehr als tausend Männer bekamen zweieinhalb Jahre lang monatlich eine Spritze mit 500 Milligramm Testosteron in das Gesäß verabreicht. Das unterdrückte die Bildung von Regulationshormonen, die für die Spermienproduktion wichtig sind. Die Erfolgsquote war enorm: Nur die Partnerin jedes 100. Teilnehmers wurde schwanger. Damit wäre diese Methode viel zuverlässiger als das Verhüten mit Kondom und fast so gut wie die Pille für die Frau. Sechs Monate nach der letzten Behandlung waren die Männer wieder so fruchtbar wie zuvor.

    Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

    Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 8/2009 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.gesundheitpro.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: