Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen mehr verpassen.

14.05.2009 – 04:15

Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

Verwirrende Prozente
Warum ein Saft aus Konzentrat doch zu 100 Prozent Fruchtsaft ist

    Baierbrunn (ots)

Nur wo "Fruchtsaft" draufsteht, ist auch zu hundert Prozent fruchteigener Saft drin. Auf vielen Flaschen oder Tetrapacks heißt es aber, der Fruchtsaft sei aus Konzentrat hergestellt. Trotzdem reiner Fruchtsaft? "Häufig konzentriert der Hersteller den direkt gewonnen Saft und setzt ihm später das entzogene Wasser und safteigenes Aroma wieder zu, das spart Transport- und Lagerkosten", erklärt die Ernährungsexpertin Heidi Loidl im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Wird der Trunk nach der Pressung unverändert abgefüllt, heißt er "Direktsaft". Als "Fruchtnektar" deklarierte Säfte enthalten zwischen 25 und 50 Prozent Fruchtanteil, ein "Fruchtsaftgetränk" nur 6 bis 30 Prozent.

    Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

    Das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" 5/2009 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.gesundheitpro.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen
Weitere Storys: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen