Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

ots.Audio: Erste Hilfe - richtig reagieren im Notfall

2 Audios

  • erste-hilfe-toene.mp3
    MP3 - 744 kB - 01:03
    Download
  • erste-hilfe-korrie-talk.mp3
    MP3 - 1,5 MB - 02:09
    Download

    Baierbrunn (ots) -

    - Querverweis: Audiomaterial ist unter
        http://www.presseportal.de/audio und
        http://www.presseportal.de/link/multimedia.mecom.eu abrufbar -

    Anmoderation: Ein Unfall kann jeden treffen und dann kommt es darauf an, wie schnell die Erste Hilfe kommt. Wie man sich in so einer Situation am besten verhält, das wollte unsere Reporterin Petra Bröcker von Hans Haltmeier wissen, dem Chefredakteur der Apotheken Umschau.

    Korrie-Talk mit O-Tönen

    1. Frage: Petra Bröcker, ich hoffe, du bist ohne Unfall zum Interview gekommen?

    Ja, zum Glück, ich bin auch ganz vorsichtig gefahren. Wenn man aber wirklich einmal an eine Unfallstelle kommt, wo es Verletzte gibt, sollte man sofort helfen, sagt Hans Haltmeier von der Apotheken Umschau

    (O-Ton 1), 10 sec. "Das Allerwichtigste ist, dass man die Ruhe bewahrt und sich erst einmal einen Überblick verschafft, und dann, wenn es nötig sein sollte, die Unfallstelle absichert und Hilfe holt."

    Am besten, einer versorgt vor Ort die Verletzten und ein anderer wählt gleichzeitig die 112, das ist die bundesweite Notrufnummer.

    2. Frage: Wenn man die Notrufnummer wählt, welche Informationen muss man dann parat haben?

    Man muss auf jeden Fall angeben können, wo es passiert ist und was genau passiert ist. Außerdem wie viele Personen verletzt sind und welche Verletzungen aufgetreten sind. Und folgenden Fehler sollte man vermeiden, sagt Hans Haltmeier:

    (O-Ton 2) 10 sec. "Auf keinen Fall sollte man einfach auflegen, wenn man alles gesagt hat, was man für wichtig hält. Man sollte die Reaktion der Leitstelle abwarten, da gibt es eventuell noch Nachfragen."

    Übrigens, viele Leute haben ja Angst, beim Helfen etwas falsch zu machen, die Sorge ist aber unbegründet:

    (Ton 3) 8 sec. "Falsch machen kann man eigentlich nichts, viel schlimmer ist es, wenn man nichts tut, denn das kann einem als unterlassene Hilfeleistung ausgelegt werden."

    Also immer gleich rechts ranfahren und helfen, wenn jemand einen Unfall hatte.

    3. Frage: Oft haben die Verletzten ja ziemlich schlimme Wunden und verlieren Blut. Was macht man in so einem Fall?

    Ja, bei Blutungen muss man wirklich schnell handeln, habe ich erfahren:

    (Ton 4) 10 sec. "Als erstes muss man verhindern, dass zu viel Blut verloren wird. Also eine sterile Wundauflage auf die Wunde legen und dann einen Verband drum wickeln."

    Die meisten Leuten haben ja ihren Erste-Hilfe-Kurs in der Schule gemacht für den Führerschein. Da kann eine regelmäßige Auffrischung nicht schaden:

    (Ton 5) 11 sec. "Man sollte durchaus immer wieder mal einen Erste-Hilfe-Kurs machen, einfach um sein Wissen aufzufrischen und dann traut man sich im Ernstfall auch zu, zuzupacken."

    Also, ich habe mir vorgenommen, ich rufe mal beim Roten Kreuz an oder bei den Johannitern und frage nach einem Erste-Hilfe-Kurs. Bei mir ist das nämlich auch schon mindestens zehn Jahre her.

    ACHTUNG REDAKTIONEN:        Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.gesundheitpro.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren: