PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen mehr verpassen.

10.12.2007 – 12:17

Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

Gefährliches Naschen - Giftnotrufe müssen jährlich bei rund 120000 Kindervergiftungen helfen

Baierbrunn (ots)

Die zehn deutschen Giftnotruf-Zentralen werden
jährlich mit mehr als 120000 Vergiftungsfällen von Kindern 
konfrontiert. Schwere oder tödliche Verläufe sind aber zum Glück 
selten. "Bei Kindern steht die versehentliche Einnahme kleinerer 
Mengen im Vordergrund", berichtet Ingrid Koch vom Giftnotruf Berlin 
in der "Apotheken-Umschau". Meistens sind die Eltern sehr aufgeregt. 
Doch keine Panik, raten die Notrufexperten: Nach ihrer Erfahrung 
können sie in 90 Prozent der Fälle Entwarnung geben. Ernster ist es 
oft, wenn Erwachsene betroffen sind, denn in jedem zweiten Fall 
steckt ein Selbstmordversuch dahinter, etwa 30 Prozent sind Unfälle. 
Der Anruf bei einer Notrufzentrale ist kostenlos. Auch wenn einem die
Situation noch so dramatisch erscheint, ist dabei nichts so wichtig, 
als die Ruhe zu bewahren und möglichst viele Informationen über den 
Fall - wer, was, wie viel, wann, wie, wo? - schon parat zu haben.
Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei
Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 12/2007 A liegt in den 
meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung
an Kunden abgegeben.
Mehr Pressetexte auch online: www.GesundheitPro.de > Button 
Presse-Service (Fußleiste)

Pressekontakt:

Kontakt:
Ruth Pirhalla
Pressearbeit
Tel.: 089 / 7 44 33-123
Fax: 089 / 744 33-459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen
Weitere Storys: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen