Das könnte Sie auch interessieren:

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Presseportal.de punktet mit neuem responsiven Design

Hamburg (ots) - Presseportal.de, eines der reichweitenstärksten Portale Deutschlands, punktet ab sofort mit ...

14.10.2007 – 12:05

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Keine Experimente - Raues Wetter, rauer Teint: jetzt bei bewährten Pflegemitteln bleiben

    Baierbrunn (ots)

Kälte, Wind und Trockenheit setzen auch gesunder Haut zu, einem stressanfälligen Teint mit Sicherheit. Das ist nicht die richtige Zeit, neue Pflegecremes auszuprobieren, raten Dermatologen. Sie empfehlen, die Haut so mild wie möglich zu reinigen und mit ausreichend Fett sowie Feuchtigkeit zu päppeln. "Peelings mit Kunststoffkügelchen sind höchstens einmal pro Woche erlaubt", mahnt Dr. Werner Voss, Dermatologe und Leiter des Testinstituts Dermatest, Münster, in der "Apotheken Umschau". Er rät darüber hinaus von zu heißem Wasser ab: "Auch das trocknet aus. Schützen Sie außerdem den Teint mit einer Wind- und Wetter-Creme, bevor Sie in die Kälte gehen."  Überempfindliche Haut ist meistens sogar hausgemacht: "In aller Regel wird die Hautbarriere durch falsche, zu aggressive Reinigung chronisch geschädigt", erklärt Professor Volker Steinkraus vom Dermatologikum Hamburg. Dadurch könnten irritierende Stoffe viel leichter eindringen.

    Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

    Die "Apotheken Umschau" 10/2007 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

    Mehr Pressetexte auch online: www.GesundheitPro.de > Button Presse-Service (Fußleiste)

Pressekontakt:
Kontakt:
Ruth Pirhalla
Pressearbeit
Tel.: 089 / 7 44 33-123
Fax:  089 / 744 33-459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau