Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF bei GOLDENER KAMERA 2019 erfolgreich

Mainz (ots) - Der ZDF-Film "Aufbruch in die Freiheit" ist am Samstag, 30. März 2019, in Berlin mit der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Vorwerk Gruppe

28.05.2013 – 13:10

Vorwerk Gruppe

Vorwerk erzielt höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte
Vielversprechender Start ins Jahr 2013
Im 130. Geschäftsjahr Investitionen von 130 Millionen Euro geplant (BILD)

Vorwerk erzielt höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte / Vielversprechender Start ins Jahr 2013 / Im 130. Geschäftsjahr Investitionen von 130 Millionen Euro geplant (BILD)
  • Bild-Infos
  • Download

Wuppertal (ots)

Die Vorwerk Gruppe blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2012 zurück: Der Gesamtumsatz ist im Vergleich zum Jahr 2011 um zehn Prozent auf knapp 2,5 Milliarden Euro gestiegen. Wegen des gelungenen Starts ins Jahr 2013 rechnen die persönlich haftenden Gesellschafter auch im nunmehr 130. Geschäftsjahr von Vorwerk mit einer erfreulichen Entwicklung und planen Investitionen in Höhe von 130 Millionen Euro.

"2012 war ein sehr gutes Jahr für die Vorwerk Gruppe", so das Resümee der persönlich haftenden Gesellschafter von Vorwerk, Walter Muyres, Reiner Strecker und Frank van Oers. Die Vorwerk Gruppe erzielte mit 2,494 Milliarden Euro den bislang höchsten Gesamtumsatz, davon 814 Millionen Euro in Deutschland. Das Geschäftsvolumen inklusive dem Neugeschäft der akf-Gruppe kletterte auf 2,8 Milliarden Euro. Die Eigenkapitalquote liegt nun bei 64 Prozent, Vorwerk kann liquide Mittel in Höhe von 884 Millionen Euro ausweisen.

Alle Geschäftsbereiche schlossen das Jahr 2012 mit guten Ergebnissen ab. So steigerte zum Beispiel Kobold seinen Umsatz um elf Prozent auf 810 Millionen Euro, Thermomix erzielte mit einem Plus von knapp 16 Prozent einen Umsatz in Höhe von 684 Millionen Euro und Jafra Cosmetics steigerte sich mit einem Plus von sechs Prozent auf 466 Millionen Euro. Die akf-Gruppe notierte mit einem Wachstum von sieben Prozent bei 408 Millionen Euro und die Vorwerk Teppichwerke hielten ihre Umsatzerlöse - entgegen dem negativen Branchentrend - mit über 74 Millionen Euro auf Vorjahresniveau.

"Für das laufende 130. Geschäftsjahr rechnen wir damit, die 3-Milliarden-Euro-Grenze im Geschäftsvolumen zu knacken", so die persönlich haftenden Gesellschafter. Diese Prognose basiert auf der erneut guten Entwicklung in den ersten vier Monaten dieses Jahres: Zwischen Januar und April 2013 ver-zeichnete die Gruppe ein Umsatzplus von zehn Prozent verglichen zum Vor-jahreszeitraum.

Vorwerk ist als Familienunternehmen auf langfristiges, profitables Wachstum ausgerichtet. "Wie nachhaltig erfolgreich diese Strategie in den vergangenen Jahren war, kann man beim Zehn-Jahres-Vergleich sehen: Zwischen 2002 und 2012 haben wir unseren Umsatz verdoppeln können", so die persönlich haf-tenden Gesellschafter.

Mit Innovationen und dem Fokus auf modernes Produktdesign gelang es im Jahr 2012, Unternehmens- und Tochtermarken grundlegend zu stärken. Mit dieser Strategie nutzt Vorwerk auch in Zukunft seine Stärken und investiert zum 130. Geburtstag gezielt in verschiedene Bereiche der Gruppe: Dafür sind 130 Millionen Euro eingeplant, davon allein 30 Millionen für den Werks-standort Wuppertal.

Weltweit sind knapp 623.000 Menschen für Vorwerk tätig, davon rund 610.000 als selbstständige Berater - das sind etwa 20.000 Berater mehr als im Jahr 2011. Durch eigene Vertriebsgesellschaften in Europa, Asien und Amerika sowie ein breites Netz an Distributoren gibt es Produkte und Dienst-leistungen von Vorwerk in 75 Ländern der Welt.

Veröffentlichung honorarfrei - Beleg erbeten

Pressekontakt:

MEDIENKONTAKT
Vorwerk & Co. KG
Michael Weber
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 202 564-1247
E-Mail: michael.weber@vorwerk.de

Hering Schuppener
Unternehmensberatung für Kommunikation GmbH
Marlies Peine
Tel.: +49 211 43079-38
E-Mail: mpeine@heringschuppener.com

Original-Content von: Vorwerk Gruppe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Vorwerk Gruppe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung