TransFair e.V.

Uni Saarbrücken ist erste "Fairtrade-University" Deutschlands

Die Universität des Saarlandes wurde als erste Fairtrade-University Deutschlands ausgezeichnet. Dieter Overath, Geschäftsführer Fairtrade Deutschland, übergab die Urkunde an Universitätspräsident Prof. Volker Linneweber. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/52482 / Die Verwendung dieses... mehr

Saarbrücken (ots) - Mehr Fairness an den Campus - das ist das Ziel der neuen Kampagne "Fairtrade-Universities" von TransFair. Ob der Kaffee, ein Mittagsmenü in der Mensa oder die Hochschul-T-Shirts, an vielen Stellen können Fairtrade-Produkte zum Einsatz kommen. Um den Titel zu erhalten, müssen Hochschulen verschiedene Kriterien erfüllen, die zeigen, dass der Faire Handel am Campus gefördert wird. Als erste Hochschule Deutschlands darf sich seit heute die Universität des Saarlandes in Saarbrücken Fairtrade-University nennen. Hier haben Studierendenschaft, die Verwaltung sowie die gastronomischen Betriebe und Geschäfte der Hochschule per Hochschulbeschluss vereinbart, gemeinsam den Fairen Handel zu fördern. Mit einer großen Auszeichnungsfeier fiel damit in Saarbrücken der Startschuss für die bundesweite Kampagne.

Große Chance für den Fairen Handel an über 400 Hochschulen

"Fairtrade-Universities sind Vorbilder für soziale Verantwortung an Hochschulen", erklärte TransFair-Geschäftsführer Dieter Overath, der die Urkunde in Saarbrücken überreichte. "Der Faire Handel baut auf ein breites zivilgesellschaftliches Engagement. Die neue Kampagne knüpft als weiterer Knotenpunkt an das internationale Netzwerk aus Fairtrade-Towns und Fairtrade-Schools an." An Hochschulen, die den Titel Fairtrade-University erhalten möchten, vernetzen sich Studierende, Verwaltung und Gastronomie und ziehen für den Fairen Handel an einem Strang. "Als erste Fairtrade-University in Deutschland ist die Universität des Saarlandes damit ein Vorbild dafür, wie es gelingen kann, die Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung in einer Universität wirksam zu implementieren", sagte Ulrich Commerçon, saarländischer Minister für Bildung und Kultur. Weitere Informationen unter www.fairtrade-towns.de/fairtrade-universities

Das Aktionsbündnis Faire Uni Saar übernimmt als Kooperationspartner von TransFair auch die Beratung für interessierte Hochschulen und gibt Tipps auf dem Weg zum Titel

Für Fragen zur TransFair-Kampagne Fairtrade-Universities:



Lisa Herrmann
presse@fairtrade-deutschland.de
Tel: 0176-103 77 590

Für Fragen zum Aktionsbündnis Faire Uni Saar:

Heike Savelkouls-Diener
h.savelkouls@studentenwerk-saarland.de
Tel: 0681-302 49 98

Original-Content von: TransFair e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TransFair e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: