Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von TransFair e.V.

17.01.2012 – 11:35

TransFair e.V.

Premiere auf der imm: Möbel aus FSC®- und Fairtrade-zertifiziertem Holz
Neue Chancen für Kommunal- und Kleinwaldbetriebe

Köln (ots)

Im Rahmen der Internationalen Möbel Messe (imm) in Köln stellen der Forest Stewardship Council ® (FSC) und Fairtrade Deutschland ihr gemeinsames Pilotprojekt vor: Die Stärken beider Siegel werden gebündelt, um Mitgliedern von Kleinwaldbetrieben den Einstieg in den Weltmarkt und bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen zu ermöglichen. Wälder zählen neben Landwirtschaft zu den wichtigsten Einnahmequellen für Menschen der Entwicklungsländer. Die ersten Kleinwaldbetriebe für FSC- und Fairtrade-zertifiziertes Holz befinden sich in Bolivien, Chile und Honduras. Die Doppel-Siegelung macht es Verbrauchern einfach Holz-Produkte zu erkennen, die nach ethischen und nachhaltigen Aspekten gehandelt und produziert wurden.

"Durch die Kooperation mit Fairtrade möchten wir gezielt Mitglieder von Kommunal- und Kleinwaldbetrieben unterstützen. Die Fairtrade-Standards sind dabei eine optimale Ergänzung unserer FSC-Prinzipien und Kriterien", sagt Dr. Uwe Sayer, Geschäftsführer von FSC Deutschland. Die FSC-Zertifizierung belegt, dass Wälder nach strengen sozialen, ökologischen und ökonomischen Standards bewirtschaftet werden. Sichere Arbeitsbedingungen, die unter anderem die internationalen Arbeiterrechte berücksichtigen, werden vorgeschrieben. "Die Fairtrade-Standards stellen zusätzlich sicher, dass die Kleinwaldbetriebe einen fairen Preis für ihre Produkte erhalten und eine Fairtrade-Prämie ausgezahlt wird", so TransFair-Geschäftsführer Dieter Overath. Die Prämie fließt in Projekte, die der Gemeinschaft zugutekommen. In Bolivien beispielsweise werden mit der ersten Fairtrade-Prämie Schulmaterialien für die Kinder der Mitglieder des Kleinwaldbetriebes finanziert.

Die ersten Möbel aus FSC-Fairtrade-zertifiziertem Holz kommen von der Agentur Gansbühler aus Eibelstadt. Unter der Möbelmarke Quadrato wird die Kollektion "Veracruz" erscheinen. "Uns ist es wichtig als Unternehmen Verantwortung zu übernehmen. Mit unserer Möbelkollektion möchten wir einen ernst gemeinten Beitrag für den Fairen Handel und eine nachhaltige Forstwirtschaft leisten", sagt Geschäftsführer Claudius Gansbühler. Verkauft werden Quadrato Möbel bei der memo AG, Otto und den Möbelhäusern Segmüller, Schaffrath und Schongau.

Pressekontakt:

TransFair e.V.
Tel: 0221.94204031
presse@fairtrade-deutschland.de
www.fairtrade-deutschland.de

FSC
Arbeitsgruppe Deutschland e.V. (FSC-SECR-0012)
Tel: 0761.3865350
erika.mueller@fsc-deutschland.de
www.fsc-deutschland.de

Original-Content von: TransFair e.V., übermittelt durch news aktuell