TransFair e.V.

Fotokampagne für einen gerechten Konsum
Acht prominente Fairtrade-Botschafter von Jim Rakete in Szene gesetzt (mit Bild)

Jürgen Klopp ist einer der acht Prominenten, die von dem Fotografen Jim Rakete in Szene gesetzt wurden und die Fairtrade-Kampagne unterstützen. "Das Reizvolle im Sport und im Alltag ist, wenn es fair zugeht. Deswegen ist es für mich selbstverständlich, faire Preise zu bezahlen," so Klopp. Die Verwendung... mehr

Berlin (ots) - Warum badet Annett Louisan mit Schokolade auf dem Potsdamer Platz? Weshalb ist bei Jürgen Klopp "alles Banane" und um welchen Stoff dreht sich seit Neustem alles bei Karoline Herfurth? Antworten auf diese Fragen geben die Motive der Fairtrade-Botschafterkampagne.

Fotograf Jim Rakete hat für eine Kampagne des Kölner Vereins TRANSFAIR e. V. Prominente in Szene gesetzt: "Ich bin Feuer und Flamme für die Fairtrade-Idee, weil unser Konsumverhalten in der Konsequenz vieles bewegen kann. Es kann den Marktplatz Europa für Afrika zu fairen Bedingungen öffnen. Ebenso kann es helfen, Kinderarbeit einzudämmen. Die Prominenten, die das in der Kampagne vertreten, denken genauso", so der Fotograf. Die Kampagne ist dabei mehr als ein Zeichen für Gerechtigkeit: "Wir wollen vor allem zeigen, dass jeder von uns die Chance hat, durch seinen Konsum etwas zu bewegen", sagte Dieter Overath, Geschäftsführer von TransFair e. V. "Die Motive der Prominenten sind dabei nur der Anfang, im Oktober machen wir uns unter den Verbraucherinnen und Verbrauchern auf die Suche nach dem Fairtrade-Botschafter-Gesicht!"

Auch Hannes Jaenicke, Cosma Shiva Hagen, Steffi Jones, Till Brönner und Daniel Brühl setzen ihre Glaubwürdigkeit für den Fairtrade-Gedanken ein. Jim Rakete hat sie charakterstark und unverfälscht mit seiner einmaligen Bildersprache abgebildet.

Fairtrade-Unterstützerin Annett Louisan klebte bei der Plakat-Premiere in Berlin gemeinsam mit Overath ihr Motiv an die Plakatwand: Als "Genussmensch" vergnügt sie sich mit Schwamm und Schokoriegel in einer schaumgefüllten Badewanne am Potsdamer Platz. "Der Titel passt perfekt zu mir. Ich genieße gerne, möchte dabei aber anderen nicht schaden. Bei Fairtrade habe ich beides: Genuss und das Gefühl etwas Gutes zu tun", so die Musikerin.

Digitale Pressemappe mit dem Making-of mit Karoline Herfurth und Jim Rakete unter: www.transfair.org/index.php?id=191

Pressekontakt:

TransFair
Claudia Brück
Remigiusstr. 21
50937 Köln
presse@transfair.org
Tel: 0177-7370080

Original-Content von: TransFair e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TransFair e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: