HFH Hamburger Fern-Hochschule gem. GmbH

Schülerstudium gewährt schon vor dem Abi Einblicke in die Hochschulwelt

Das HFH-Schülerstudium ermöglicht Schülerinnen und Schülern, Studienmodule zu belegen und sich damit auf ein Hochschulstudium vorzubereiten. (Foto: M. Schlösser)
HFH-Schülerstudium – informieren Sie sich jetzt!

Mit dem neuen Konzept des HFH-Schülerstudiums bietet die staatlich anerkannte Hamburger Fern-Hochschule künftig Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, bereits vor dem Abitur akademische Studienmodule aus dem Bereich BWL zu absolvieren und sich so auf ein Hochschulstudium vorzubereiten.

Wenn es auf das Abitur zugeht, wird es für Schülerinnen und Schüler Zeit, sich Gedanken über die Phase danach zu machen. Ausbildung, Studium oder die Kombination von beiden in einer dualen Variante sind für viele naheliegende Optionen. Doch wie können Schülerinnen und Schüler herausfinden, was ihnen am besten liegt und was ihren Fähigkeiten und Interessen am meisten entspricht? Am besten durch testen - und das ist ab sofort mit dem Schülerstudium der Hamburger Fern-Hochschule möglich.

Während der Schulzeit Studienmodule belegen

Mit ihrem neuen Konzept des Schülerstudiums bietet die staatlich anerkannte Fernhochschule Schülerinnen und Schülern der Oberstufe die Möglichkeit, verschiedene Studienmodule zu belegen und damit selbst herauszufinden, wie ein modernes Hochschulstudium funktioniert. Derzeit stehen Module wie Grundlagen der BWL, Grundlagen des Marketings, Buchführung & Jahresabschluss, Volkswirtschaftslehre, Kosten- & Leistungsrechnung sowie Management und Controlling für die Teilnehmer des HFH-Schülerstudiums zur Auswahl. Je nach Interesse, Engagement und verfügbarer Zeit können sich die Schülerinnen und Schüler eines oder gleich mehrere Studienmodule aussuchen. Da das Schülerstudium vollständig online stattfindet, ist das Lernen bequem von überall aus möglich.

Bewertung mit Credit Points ermöglicht Anrechnung der Leistungen

Die einzelnen Studienmodule der HFH werden dabei ganz regulär mit sogenannten Credit Points bewertet. Das System der Credit Points macht in der Hochschulwelt die Studienleistungen vergleichbar und sorgt in diesem Falle dafür, dass erbrachte Leistungen aus dem Schülerstudium in einem späteren Hochschulstudium angerechnet werden können. Voraussetzung dafür ist die Teilnahme an den Modulprüfungen, nach deren Bestehen die HFH ein offizielles Hochschulzertifikat verleiht. Zeitlich kann ein Modul innerhalb von 6 bis maximal 18 Monaten bearbeitet werden, für ein offizielles Zertifikat ist das Bestehen einer Prüfung notwendig, die alle zwei Monate angeboten wird; Schülerinnen und Schüler haben dabei die Möglichkeit, nicht bestandene Modulprüfungen zu wiederholen.

Schülerstudium kann für Abiprüfungen nützlich sein

Praktischer Nebeneffekt: Die Inhalte der Module eignen sich nicht nur dazu, einen Eindruck vom Studieren zu bekommen und können durch die Anrechnungsmöglichkeiten später viel Zeit sparen - sie sind darüber hinaus auch bestens dafür geeignet, sich auf die Prüfungen zum (Fach-)Abitur vorzubereiten. "Die Schülerinnen und Schüler erlangen durch das Schülerstudium Fachwissen über das Abiturniveau hinaus und wiederholen gleichzeitig Grundlagenwissen, das wiederum für die Abi-Vorbereitungen sehr hilfreich sein kann", sagt Bernd Steinmann, der an der Hamburger Fern-Hochschule für das Projekt Schülerstudium verantwortlich ist. "Das ist besonders für leistungsstarke Schülerinnen und Schüler spannend, die sich frühzeitig orientieren wollen - es ist aber auch für die Schulen selbst interessant, da sie ihren Schülern ein attraktives zusätzliches Angebot unterbreiten können." Ob die Schulen das Schülerstudium schließlich als außerschulisches oder außerunterrichtliches Angebot anbieten oder es direkt in den regulären Unterricht integrieren, sei dabei den Schulverantwortlichen selbst überlassen, so Steinmann.

Kontaktmöglichkeiten für Schülerinnen und Schüler

Schülerinnen und Schüler, die sich für das Schülerstudium interessieren, können sich über Voraussetzungen und Abläufe direkt an der HFH informieren: Ansprechpartner ist Eva Herzyk (Tel. 040 35094-320, E-Mail: info@hfh-schuelerstudium.de). Teilnehmende Schülerinnen und Schüler erhalten u. a. auch Zugang zum WebCampus der Hochschule, wo ein eigenes Fachforum für das Schülerstudium eingerichtet ist.

Kooperationsprogramm für Schulen

Schulen, die sich für das Angebot des HFH-Schülerstudiums interessieren, können Kooperationspartner der HFH werden und erhalten eine Unterstützung durch Marketingmaßnahmen, Infomaterialien sowie eine Einbindung auf der Website der HFH. Gerne bietet die HFH auch Informationsveranstaltungen vor Ort zum Schülerstudium an. Ansprechpartner ist Bernd Steinmann (Tel. 040 35094-3012, E-Mail: info@hfh-schuelerstudium.de).

Mit rund 12.000 Studierenden ist die staatlich anerkannte und gemeinnützige HFH
· Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands.
Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen, Auszubildenden und
Personen mit familiären Verpflichtungen den Weg zu einem akademischen Abschluss
zu eröffnen. Dabei kommen flexible Studienkonzepte zum Einsatz, die den
individuellen Bedürfnissen der Studierenden Rechnung tragen. An mehr als 50
regionalen Studienzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz bietet die
Hochschule ihren Studierenden eine wohnortnahe und persönliche Betreuung.
Angeboten werden zahlreiche Bachelor- und Masterstudiengänge sowie
Weiterbildungen in den Fachbereichen Gesundheit und Pflege, Technik sowie
Wirtschaft und Recht. Weitere Informationen zur HFH finden Sie unter
www.hfh-fernstudium.de. 

Original-Content von: HFH Hamburger Fern-Hochschule gem. GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: HFH Hamburger Fern-Hochschule gem. GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: