Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Klaus Allofs schließt sich am Freitag DFB-Delegation in Paris an

    Bremen (ots) - Werder Geschäftsführer Klaus Allofs wird am Freitagvormittag nach Paris reisen, um sich dort der offiziellen Delegation des DFB zum Länderspiel gegen Frankreich anzuschließen. Damit nimmt er eine entsprechende Einladung des Deutschen Fußball-Bundes an, als ehemaliger Spieler der französischen Ligue 1 und Frankreich-Kenner bei dieser Reise dabei zu sein.  Allofs, der 56 Länderspiele für den DFB absolviert hat, wird im Mannschaftsquartier des Nationalteams untergebracht sein. Noch am Freitag wird er erste Eindrücke beim Training der Klinsmann-Auswahl sammeln. Am Samstag ist der ehemalige Nationalstürmer Teilnehmer des offiziellen Essens mit Vertretern des französischen Fußball-Verbandes FFF.

    Allofs, der auch Mitglied des neu gegründeten Arbeitskreises Nationalmannschaft ist, will seine Rolle im DFB-Tross jedoch nicht überbewertet wissen. "Ich werde sicher die Gelegenheit nutzen, um mich zu informieren, aber ich bin dort nicht als Aufpasser unterwegs." Seine Vorfreude auf den Frankreich-Abstecher verbirgt der ehemalige Spieler von Olympique Marseille und Girondins Bordeaux nicht: "Ich kehre immer wieder gerne zurück. Ich habe noch sehr viele Kontakte nach Frankreich. Sicher werde ich den Einen oder Anderen rund um das Länderspiel wiedersehen."

    Klaus Allofs spielte von 1987 bis 1989 bei Olympique Marseille. In 53 Spielen traf er 20 Mal und holte in seinem zweiten Jahr die französische Meisterschaft. Es folgte der Wechsel zu Girondins Bordeaux, wo der Stürmer weitere 14 Treffer in 37 Spielen nachlegte und Vize-Meister wurde.

Rückfragen bitte an:

Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Am Weserstadion 1 c
Mediendirektor Tino Polster
tino.polster@werder.de
Telefon: 0421/43459188
Fax:        0421/43459153

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: