Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Fischer tritt am Jahresende 2014 als Werder-Geschäftsführer und Präsident zurück

Bremen (ots) - Werders Präsident und Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer hat am Mittwochnachmittag offiziell seinen Rücktritt als Geschäftsführer der SV Werder Bremen GmbH & Co KG aA und als Präsident des Sport-Verein "Werder" von 1899 e.V. zum Ende des Kalenderjahres 2014 bekannt gegeben. Der 73 Jahre alte Werderaner wird aus persönlichen Gründen diesen Weg gehen. "Der Verein besteht jetzt seit 115 Jahren und ich bin seit 60 Jahren Mitglied und seit 45 Jahren in Führungsgremien dabei. Ich hatte immer den Ehrgeiz, den Zeitpunkt meines Ausscheidens selbst zu bestimmen und halte ihn am Jahresende für gekommen. Ich habe mich zudem entschieden, auch das Amt des Präsidenten zur Verfügung zu stellen", sagte Fischer, machte aber deutlich, dass er mit den Grün-Weißen immer eng verbunden bleiben wird. "Dieser Verein hat mein Leben bestimmt und mir Welten erschlossen, die ich sonst nicht erlebt hätte. Dafür bin ich unendlich dankbar und hoffe, Einiges zurückgegeben zu haben."

Fischer kündigte auch an, dass er nach seinem Rücktritt keine Ambitionen auf einen Posten im Aufsichtsrat haben wird. "Ich möchte einen klaren Strich unter meine Karriere in den Führungsgremien der Grün-Weißen ziehen und einem möglichen Nachfolger die Chance geben, eine starke Position als Präsident und Geschäftsführer einnehmen zu können, wenn die Mitgliederversammlung es so entscheidet. Auch im Aufsichtsrat sehe ich mich nicht. Ich habe viele Jahre mit meinem Geschäftsführer-Kollegen sehr gut zusammengearbeitet und könnte sicher nicht die nötige Distanz für das Kotrollgremium mitbringen", so Fischer.

Bis zum Jahresende wird Fischer die Belange des Vereins und der Kapitalgesellschaft weiterhin aktiv gestalten. Ein Schwerpunkt ist dabei die Einarbeitung eines möglichen Nachfolgers. "Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich unseren Vize-Präsidenten Dr. Hubertus Hess-Grunewald als starken Nachfolge-Kandidaten einschätze. Ich bereite ihn auf diese Aufgabe bereits seit zwei Jahren vor und werde diese gemeinsame Arbeit jetzt noch einmal intensivieren. Ich hoffe, dass der Wahlausschuss meinem Vorschlag folgt und Dr. Hubertus Hess-Grunewald nominiert und die Vereinsmitglieder sich dieser Meinung anschließen können. Auf jeden Fall wäre es dann gelungen, ein bestelltes Feld zu hinterlassen - einen kerngesunden, vitalen, zukunftsorientierten SV Werder."

Klaus-Dieter Fischer ist seit 1955 Mitglied im Sport-Verein "Werder" von 1899 e.V. und war bereits Schiedsrichter, Schatzmeister der Fußball-Amateurabteilung, Jugendtrainer und Jugendbetreuer. Seit 1970 ist er in führender Funktion beim SV Werder tätig und arbeitet seit der Umstrukturierung 1999 als Vorstandsmitglied und nach der Ausgliederung der Kapitalgesellschaft 2004 als Geschäftsführer und Präsident in seinem Bereich. Fischer prägte in den vergangenen Jahrzehnten wie kein Zweiter das Bild der "Werder-Familie". Dazu ist der 74-Jährige die treibende Kraft für das soziale Engagement des SV Werder Bremen. Fairness, Sport, Gesundheit, Offenheit und Toleranz sind für ihn stets eine Herzensangelegenheit.

Pressekontakt:

Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Mediendirektor Tino Polster
medien@werder.de
Telefon: 0421/434590

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: