Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Innenverteidiger werden rar: Jetzt auch Naldo verletzt

    Bremen (ots) - Kurz vor Ende der Saison kommt es für Werders Defensive aber ganz dick. Zwei Tage vor dem Bundesligaspiel gegen Eintracht Frankfurt sieht es so aus, als ob beide arrivierten Innenverteidiger für die Partie ausfallen. Neben Per Mertesacker, der sich im UEFA-Cup-Spiel gegen den Hamburger SV verletzte und längerfristig fehlen wird, meldete sich nun auch Naldo verletzt ab. Den Brasilianer plagen muskuläre Probleme in der Leistengegend. "Er hatte vorher schon damit zu kämpfen, aber jetzt geht es gar nicht mehr. Es sieht so aus, als ob er ausfallen wird", bestätigte Thomas Schaaf, der jetzt erneut auf die Suche nach einer Neubesetzung der Abwehrzentrale gehen muss. "Wenn beide Innenverteidiger, die fast während der gesamten Saison zusammengespielt haben, ausfallen, dann ist das nicht von Vorteil. Wir sind ja froh, dass wir einen jungen Spieler wie Sebastian Prödl in unserem Kader haben, der das bisher sehr gut gemacht hat, aber wenn dann auch noch der andere Part neu besetzt werden muss, ist das nicht förderlich, um die nötige Sicherheit zu bekommen."

    Positive Signale aus dem Verletztenlager kommen dagegen von Petri Pasanen und Aaron Hunt. Der finnische Nationalspieler stieg am Montagvormittag wieder ins Mannschaftstraining ein und gab grünes Licht für die nächsten Einsätze. "Ob ich spiele, kann nur der Trainer entscheiden, aber ich wäre einsatzbereit. Heute ging es gut und morgen wird es auch gut sein, also spricht nichts gegen eine Reise nach Frankfurt", lächelte Pasanen.

    Aaron Hunt ist nach seinem Syndesmosebandriss noch nicht so weit. Dennoch stehen die Zeichen gut, dass er vielleicht in dieser Saison noch eine Rolle spielen könnte. "Aaron war gestern erstmals wieder laufen und heute zum ersten Mal am Ball. Bis zum Spiel ist es aber ein weiter Weg. Jetzt müssen abwarten, wie er die höheren Belastungen wegsteckt."

    Die Spieler, die am Sonntag in der Startelf standen, durchliefen am Montag individuelle Regenerations-Trainingseinheiten.

Pressekontakt:
Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Mediendirektor Tino Polster
tino.polster@werder.de
Telefon: 0421/43459188
Fax:        0421/43459153

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: