Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Fortschritte: Aaron Hunt mit Reha-Gruppe am Ball

    Bremen (ots) - Donnerstag, kurz nach 11.30 Uhr gaben sie sich die Klinke in die Hand. Die vier Spieler des offiziellen Werder-Mannschaftstrainings Boubacar Sanogo, Ivan Klasnic, John Jairo Mosquera und Robbert te Loeke gingen gerade vom Platz als die Reha-Gruppe des Sporthep Werder auflief. Die Gruppe von Physiotherapeut Sven Plagge war um zwei Teilnehmer größer und unter anderem mit Torhüter Tim Wiese, Patrick Owomoyela, Amaury Bischoff und Aaron Hunt prominent besetzt.

    [bild1]Für Letzteren ist es ein deutlicher Fortschritt, wieder auf dem Platz zu stehen. "Das stimmt, es ist ein Aufwärtstrend da. Seit einer Woche bin ich jetzt hier draußen mit dabei und es macht deutlich mehr Spaß als die Wochen zuvor." Kein Wunder, denn Aaron kann bereits wieder die Übungen mit dem Ball absolvieren, was vor einiger Zeit aufgrund seiner Knieprobleme noch undenkbar war. "Wir machen alle möglichen Übungen, aber die Intensität ist noch nicht auf dem obersten Niveau. Aber wenn es so positiv weitergeht, wie in den letzten Tagen, dann hoffe ich, dass wir vielleicht nächste Woche wieder etwas anziehen können."

    Den Fortschritt hat sich Hunt hart erarbeitet. Sein Tagesablauf unterscheidet sich allein in der Anzahl der Arbeitsstunden deutlich von dem eines gesunden Profis. "Ich gehe jeden Tag zwei Mal laufen und absolviere das Reha-Training mit den Kollegen. Außerdem habe ich ein Koordinationstraining, um meinem Körper noch mehr zu stabilisieren." Hunt weiter: "Ich denke, dass die Fortschritte auf dieses Programm und die Behandlungen im Sporthep zurückzuführen sind."

    Aaron Hunt, der noch am ersten Trainingstag der Saison 2007/2008 aus dem Trainingslager auf Norderney verletzt abreisen musste, will sich trotz des Aufwärtstrends nicht mit einem Zeitplan unter Druck setzen. Er weiß, die Rückkehr zu den Profis kann noch dauern. "Dennoch ist es gut für den Kopf, auf dem Platz Fortschritte zu sehen."

    von Michael Rudolph

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:

Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Mediendirektor Tino Polster
tino.polster@werder.de
Telefon: 0421/43459188
Fax:        0421/43459153

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: