Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Werder Bremen GmbH & Co KG aA

27.07.2007 – 17:52

Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Almeida und Jensen hoffen auf baldiges Comeback

    Bremen (ots)

Werders Cheftrainer Thomas Schaaf kann womöglich früher als gedacht wieder mit Hugo Almeida planen. Der Stürmer laboriert an einer Sprunggelenksverletzung, hofft aber auf eine baldige Rückkehr ins Mannschaftstraining. "Heute geht es mir gut, aber ich muss natürlich von Tag zu Tag schauen wie es ist. Trotzdem hoffe ich, dass ich vielleicht schon früher wieder einsteigen kann, als ich zunächst gedacht habe. Ich bin schon viel optimistischer, dass es bald klappt", erklärte Almeida am Freitag nach dem Vormittagstraining.

    Nicht minder zuversichtlich gab sich sein Teamkollege Daniel Jensen (Leistenprobleme). Der dänische Nationalspieler trainierte am Freitag individuell mit Physiotherapeut Stefan Wolters und absolvierte leichte Lauf- und Balleinheiten. "Es geht schon wieder ganz gut, aber ich will nichts überstürzen. Gerade bei Leistenproblemen muss man vorsichtig sein" gab Jensen zu verstehen und wagte eine vorsichtige Prognose: "Vielleicht kann ich am Sonntag wieder voll einsteigen."

    Pierre Wome wird dagegen noch länger ausfallen. "Er wurde in Berlin an der Leiste operiert und wird uns bis zu vier Wochen fehlen", sagte Schaaf.

    Bei der Einheit am Nachmittag fehlten Carls Alberto, Clemens Fritz und Leon Andreasen. "Alle drei haben leichte Blessuren. Sie haben individuell trainiert", so der Coach.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:

Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Mediendirektor Tino Polster
tino.polster@werder.de
Telefon: 0421/43459188
Fax:        0421/43459153

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell